Das fünfte Forum zur Kultur von Laozi wurde an dem Hangu-Tor im chinesischen Henan veranstaltet

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Am 10. Juni wurde das fünfte Forum zur Kultur von Laozi an dem Hangu-Tor in der Stadt Lingbao der chinesischen Provinz Henan veranstaltet, dem Ort, an dem Laozi den Daodejing verfasst hat.

Am Morgen des 10. Juni um 8 Uhr kamen die zu dem Forum eingeladenen Gäste an dem Torturmplatz nahe dem Hangu-Tor an, Bambusstreifen mit dem Daodejing in ihren Händen haltend. Schauspieler in alten Kostümen, die die Rolle von Junxi, einem Offizier an dem Grenzpass, und von Soldaten spielten, öffneten das Tor zu dem Pass und begrüßten die Gäste. Die Gäste betraten das Hangu-Tor und stiegen nach oben, um einen Ausblick auf entfernte Orte zu gewinnen, blickten auf die Geschichte, wie Laozi den Daodejing geschrieben hat, zurück, hinterließen zur Würdigung des Tages ihre Unterschriften an der Wand, besuchten die Bibliothek des Daodejing und erlebten so an Ort und Stelle den klassischen Charme des „berühmten Namens, des berühmten Passes und der berühmten Werke“.

Als dann der Tanz „Violetter Nebel aus dem Osten“ und der Spielfilm „Der Daodejing geht von dem Gelben Fluss in die Welt“ aufgeführt wurden, hatte das Forum begonnen, auf dem dann 200 Studenten gemeinsam mit den Gästen klassische Kapitel aus dem Daodejing aufsagten.

Auf dem Forum gaben Experten und Gelehrte wie Chen Guying, Wang Zhongjiang und Zhan Shichuang wundervolle Reden zu Themen wie „Der wichtige Beitrag und der weitreichende Einfluss der Kultur von Laozi auf die chinesische Philosophie und östliche Weisheit“ und präsentierten so gemeinsam ein kulturelles Fest der Kultur von Laozi, der chinesischen Philosophie und östlichen Weisheit, dies alles durch einen Dialog zwischen China und der Welt.

Als eine internationale Kulturveranstaltung wurde das Forum zur Kultur von Laozi bereits viermal erfolgreich veranstaltet. Das fünfte Forum fand unter dem Thema „Kultur von Laozi

  • Chinesische Philosophie
  • Östliche Weisheit“ statt.

    Laozi, der den Nachnamen Li und den Vornamen Er trug und auch als Dan bezeichnet wurde, kam in der Spätzeit der Frühlings- und Herbstannalen zur Welt. Als Ideologe, Philosoph, Literat und Historiker ist er der Gründer und Hauptvertreter der chinesischen Schule des Taoismus. Laut der Historischen Aufzeichnungen von Sima Qian schrieb Laozi den Daodejing am Hangu-Tor in der Stadt Lingbao der Provinz Henan.

    Firma: Hangu-Tor Historisches und Kulturelles Tourismusgebiet
    Kontakt: Frau Bai Yang
    Tel: +86133-3385-6762

    Beitrag von auf 14. Juni 2021. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback
  • Schreibe einen Kommentar




    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste