Die KINESCOPE FILM-Produktion BAUMBACHER SYNDROME mit TOBIAS MORETTI eröffnet die Hofer Filmtage 2019 – FLIESSENDE GRENZE von Joana Vogdt ebenfalls im Wettbewerb (FOTO)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |



 


In diesem Jahr finden mit gleich zwei Deutschlandpremieren von
Kinescope Film die 53. Internationalen Hofer Filmtage vom 22. bis zum
27.10.2019 statt.

Der Spielfilm BAUMBACHER SYNDROME wird am 22. Oktober die Filmtage
eröffnen, in Anwesenheit von Tobias Moretti und seinem Sohn Lenz
sowie Regisseur und Autor Gregory Kirchhoff und den Produzenten
Matthias Greving und Sophie Schüttfort.

„Gregory Kirchhoffs BAUMBACHER SYNDROME erzwingt den Ausbruch aus
einem Kabinett der Eitelkeiten. Das ist witzig, feinfühlig und immer
überraschend in phantastischer Besetzung. Ich freue mich auf einen
tollen Auftakt für sechs gemeinsame Erlebnistage im Kino!“ Thorsten
Schaumann, Künstlerischer Leiter der Internationalen Hofer Filmtage

Die zweite Kinescope Film-Produktion erzählt zum 30-jährigen
Jubiläum des Mauerfalls in Joana Vogdts Kurzfilm FLIESSENDE GRENZE
die Geschichte einer zwischenmenschlichen Annäherung an der
Innerdeutschen Grenze.

1980, Grenzgebiet: Mitten durch den Schaalsee verläuft die
bürokratisch genau festgelegte „fließende Grenze“ zwischen BRD und
DDR. Eines Nachts verschiebt ein Sturm eine Boje der Grenzlinie.
Während die Grenz- und Messtruppen von Ost und West akribisch
versuchen, die Ordnung wiederherzustellen, werfen zwei Landvermesser
ihre Vorurteile über Bord und überwinden die Grenzen zueinander.

In den Hauptrollen dieser politischen Satire glänzen Uwe Preuss
und Leon Ullrich sowie Hannes Hellmann und Patrick von Blume. Der
Kurzfilm wurde am Originalmotiv am Schaalsee gedreht.

Detaillierte Informationen zu den Screening-Terminen entnehmen Sie
bitte der Website der Internationalen Hofer Filmtage:
https://hofer-filmtage.com

BAUMBACHER SYNDROME ist eine Produktion der Kinescope Film GmbH
und der Kimotion Pictures GmbH, gefördert mit Mitteln der nordmedia
Film- und Mediengesellschaft mbh.

FLIESSENDE GRENZE wurde gefördert mit Mitteln der nordmedia Film-
und Mediengesellschaft mbh, der Filmförderung der Staatsministerin
für Kultur und Medien, der Filmwerkstatt Kiel und dem Kuratorium
junger Deutscher Film. Eine Ko-Produktion mit dem Bayerischen
Rundfunk und Mikofilm GmbH

Pressebilder auf Anfrage

Pressekontakt:
Kinescope Film GmbH
Tel. +49 (0) 421 330 481 46
Info@kinescope.de
www.kinescope.de

Original-Content von: Kinescope Film GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 15. Oktober 2019. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste