EMS-Training zu Hause: Fitness goes Design

Abgelegt unter: Fitness & Bewegung,Vermischtes |



 

EMS-Training jederzeit und an jedem Ort möglich – ganz ohne Fitnessstudio oder Personal Trainer. Die mobilen EMS-Heimgeräte von ROTON bieten die gleiche Trainingsintensität wie ein Studio-Equipment. Die gleiche Impulsqualität, die gleiche Wirkung – nur die Trainings-Location ist frei wählbar. Der minimale Zeit- und Leistungsaufwand macht EMS (Elektro-Myo-Stimulation) besonders attraktiv. „Boost your Body“ war niemals leichter.

EMS: Fitness-Gadget mit Design-Anspruch
Gerade mal drei Kilo leicht sind die EMS-Geräte von ROTON und mit Easy-Touch-Buttons einfach und sicher zu bedienen. Dank eines integrierten Akkus sind die EMS- Heimtrainingsgeräte flexibel einsetzbar. Das Lohmarer Unternehmen legt viel Wert auf Qualität, Funktionalität und auch Design. Die mobilen Heimgeräte kommen daher in unterschiedlichen Ausführungen daher – eine stylischer als die andere.

Funkelnde Highlights sind die EMS-Geräte in aufwendiger Handarbeit veredelt mit rund 3.500 Swarovski Kristallen. Verantwortlich für den glanzvollen Look ist das Münchner Unternehmen „Crystallize your Design“, das sich auf die Veredlung von exklusiven Objekten mit CRYSTALS FROM SWAROVSKI® ELEMENTS Kristallen spezialisiert hat.

Wer es weniger glamourös und mehr sophisticated mag, findet im EMS-Gerät „Wood“ sein perfektes Fitness-Gadget. In Handarbeit mit Nussbaumholz verkleidet, fügt sich das Fitness-Tool wie ein elegantes Wohnaccessoire in jeden Raum. Aber ob im funkelnden Kristall-Design, im gebürsteten Stahl-Look oder im coolen Wood-Style – Eyecatcher sind die Geräte auf jeden Fall. Die Zeiten, dass Fitnessgeräte im Keller oder unterm Bett verschwinden müssen, sind mit den attraktiven EMS-Geräten von ROTON endgültig passé.

Training wie im Fitnessstudio: EMS zu Hause
So geht effektives EMS-Training heute: in den eigenen vier Wänden und dennoch in Studioqualität. Einfach den EMS-Heimtrainer von ROTON einschalten, das EMS-Elektroden- und Westen-Set anziehen und los geht´s mit dem Muskelaufbau. Ohne Sport und Gelenkbelastung!

Die EMS-Heimgeräte sind so effektiv, dass 15-minütige Trainingseinheiten zweimal die Woche völlig ausreichen. Sie arbeiten ausschließlich mit niederfrequenten Stromimpulsen. Das heißt, die Geräte aktivieren die quergestreifte Muskulatur, die sogenannte Skelettmuskulatur. Die Herzmuskulatur sowie die glatte Muskulatur, also die Organmuskulatur, bleiben davon unberührt. Dennoch: Wie bei jeder intensiven Trainingsmethode ist es ratsam, vorab Rücksprache mit seinem Arzt zu halten.

Kunden erhalten eine kostenlose standardmäßige Einweisung per Telefon. Eine persönliche Einweisung vor Ort ist gegen Gebühr möglich. Ein Anleitungsvideo steht ebenfalls zur Verfügung.

Beitrag von auf 17. Dezember 2020. Abgelegt unter Fitness & Bewegung, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste