Endlich wieder Usedom genießen

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Ende des Lockdowns auf Usedom

Endlich ist es wieder soweit. Nach dem monatelangen Corona-bedingten Lockdown sind touristische Übernachtungen auf der Insel Usedom ab sofort wieder für alle Gäste erlaubt. Das betrifft sowohl Tagesausflüge, als auch Beherbergungen in allen Unterkunftsarten. Voraussetzung hierfür ist bis auf weiteres ein tagesaktuelles negatives Corona-Testergebnis. Gleiches gilt für die Nutzung von Indoor-Angeboten, z.B. für Innenbereiche von Gastronomie, Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Veranstaltungen. Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren sowie vollständig Geimpfte und Genesene. Ebenfalls keinen Test benötigen Gäste in der Außengastronomie. Zur sicheren Kontaktnachverfolgung nutzen viele Gastgeber auf der Insel die LUCA APP. Alternativ ist aber auch wie bisher die Nachverfolgung mit Kontaktlisten weiterhin zulässig.

Trend zum Individualtourismus ungebrochen

Auch wenn die Fallzahlen in Mecklenburg-Vorpommern aktuell vergleichsweise gering ausfallen, sind strenge Hygienevorschriften, ein Mindestabstand von anderthalb Metern sowie Mund- und Nasenschutz in Geschäften nach wie vor Pflicht. Wie schon im vergangenen Jahr, scheint sich dabei auch in diesem Jahr ein Trend fortzusetzen. Immer mehr Gäste setzen das Gebot zur Meidung von großen Menschenansammlungen und Hotspots zunehmend in die Praxis um. So ist auch auf Usedom bereits seit einigen Jahren eine deutliche Entwicklung weg vom Massen- und hin zum Individualtourismus zu verzeichnen. Von diesem Trend profitiert besonders das ruhige Usedomer Hinterland. Hier befinden sich nicht nur die meisten der 14 Naturschutzgebiete Usedoms.

Das Wasserschloss Mellenthin im ruhigen Usedomer Achterland

Das Achterland hat sich längst auch einen Namen gemacht bei Individualtouristen. So ist das Wasserschloss Mellenthin, mitten im Herzen Usedoms, seit Jahren beliebt bei Naturliebhabern, Ruhesuchenden und Stressgeplagten als idealer Ort für aktive Erholung und Genuss. Dazu bietet das 4-Sterne-Wellness-Hotel mit seiner einzigartigen Lage, dem Angebot, der ausgezeichneten regionalen Küche sowie der schlosseigenen Brauerei und Kaffeerösterei allerbeste Voraussetzungen. Damit das so bleibt, hat Schlossherr Jan Fidora den mehrmonatigen Corona-Lockdown für diverse Umbaumaßnahmen und Investitionen in die Zukunft genutzt, darunter eine neu installierte Insel-Destillerie, wo exklusive Liköre, feine Geister und Brände sowie andere einzigartige Kreationen entstehen. Diese und weitere Wasserschloss-Highlights wie Mellenthiner Kaffee und Bier sind zudem im Schloss-Shop und seit kurzem auch im ebenfalls neuen Webshop erhältlich.
Mehr Informationen unter https://www.wasserschloss-mellenthin.de.

Beitrag von auf 14. Juni 2021. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste