Erster bestätigter Coronafall in Berliner Flüchtlingsunterkunft

Abgelegt unter: Gesundheit |


In einer Berliner Flüchtlingsunterkunft ist ein Bewohner mit
Corona infiziert. Sämtliche Bewohner seien derzeit unter häusliche Quarantäne
gestellt, teilte die Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) am
Donnerstag im Abgeordnetenhaus mit.

Rund 135 Bewohner der Charlottenburger Einrichtung dürfen derzeit ihre
Unterkunft nicht verlassen. Unter ihnen sind viele Kinder. Die Menschen werden
mit Essen versorgt und sind unter ärztlicher Kontrolle, so Sozialsenatorin
Breitenbach.

Da in der Einrichtung jede Wohnung ein eigenes Bad habe, sei die Quarantäne gut
durchführbar. Breitenbach betonte, dass Geflüchete – anders als Touristen –
standardmäßig bei ihrer Ankunft in der Stadt ärztlich untersucht und bei
Verdacht auch auf Corona getestet werden. Dafür seien im Ankunftszentrum ständig
Mitarbeiter der Charité präsent.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb 88.8
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-34 210
Fax: +49 (0)30 979 93-34 219
aktuell@rbb888.de
planung@rbb888.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/51580/4544951
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 12. März 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste