Feuerbestattungen

Abgelegt unter: Gesundheit |


Was ist die Feuerbestattung?
Die Feuerbestattung umfasst die Kremation und die anschließende Beisetzung der Asche des Verstorbenen. Besonders beliebt ist die Bestattungsart wegen der Vielzahl an Möglichkeiten, die Urne beizusetzen. So entscheiden sich die Angehörigen zwischen der See-, Baum- oder Friedhofbestattung. Wie bei der traditionellen Erdbestattung besteht auch bei der Feuerbestattung die Möglichkeit der anonymen Beisetzung. Dabei verzichten die Angehörigen auf einen Grabstein.

Wie verläuft eine Feuerbestattung?
Der wesentliche Unterschied zwischen einer Erd- und einer Feuerbestattung ist die Kremation des Verstorbenen. Dadurch ist der Zeitraum zwischen dem Todesfall und der Beisetzung länger. Um den Verstorbenen im Anschluss zuordnen zu können, legt das Krematorium einen Schamottstein zu dem Sarg, welcher eine Nummer trägt. Diese ist im Krematorium registriert und die Daten des Verstobenen können so zugeordnet werden. Die Asche wird daraufhin in eine Aschekapsel gefüllt, welche mit den Daten des Verstorbenen versehen ist.

Unterstützung im Sterbefall
Die Erledigung der Formalitäten, die Organisation der Trauerfeier und die Auswahl der Urne: Im Sterbefall ist es schwierig, sich als Hinterbliebener um die anfallenden Aufgaben zu kümmern. Das einfühlsame Team vom Bestattungsinstitut Will in Herzberg steht Ihnen im Todesfall unterstützend zur Seite und übernimmt sämtliche Arbeiten rund um die Bestattung.

Beitrag von auf 19. Februar 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste