Ganz schön „exciting“, das Skifahren in Gröden

Abgelegt unter: Gesundheit,Urlaub & Reisen |


Pärchen genießt die Sonnenstrahlen auf dem Balkon (c) DEJORI WERNER (Hotel Granbaita Dolomites)
 

Perfekt präparierte Pisten für jeden Geschmack, hochmoderne und komfortable Aufstiegshilfen, urige Berghütten, in denen man sich aufwärmen und köstliche Südtiroler Spezialitäten genießen kann, ein warmer Glühwein vor dem Feuer, während die Schneeflocken zu Boden fallen: Der Winter in Gröden hat viele Reize. Die Skifahrer können es kaum schöner haben. Das Dolomiti Superski Gebiet umfasst über 1.400 Kilometer Pisten. Das Highlight der Gegend ist definitiv die spektakuläre Skirunde Sellaronda. News kommt aus dem Skigebiet Gröden: Die schwarze Piste „La Ria“ führt von der Bergstation Dantecepies einen Kilometer lang und über 310 Höhenmeter mit bis zu 52 Prozent Gefälle talwärts. Die Region ist ideal für alle: Gröden bietet für Genussskifahrer ebenso reizvolle Pisten wie für „Weltcup-Stars“, die auf der Suche nach einer sportlichen Herausforderung sind. Das Hotel Granbaita Dolomites ist top auf die Skifahrer eingestellt und macht das Skierlebnis im Grödnertal höchst erfreulich. Der Skishuttle bringt die Ski-Begeisterten innerhalb von fünf Minuten kostenlos zu den Liftanlagen Dantecepies und Ciampinoi. Über Nacht werden die Ski für ein perfektes Pistenvergnügen auf Vordermann gebracht. Den Skipass gibt es an der Hotelrezeption. Auf geführten Skitouren lernen Hotelgäste die „Zuckerseite“ der Dolomiten kennen. Eine klare Einladung zum „Enjoy“.

Relax im eleganten Wellnesshotel

Im Hotel Granbaita Dolomites in Gröden stehen alle Zeichen auf Relax- und Genussmomente auf Fünf-Sterne-Niveau. In seinem weitläufigen und exklusiven Savinela Spa findet das Skifahren sein entspanntes Pendant. Viele hochwertige Behandlungen entstehen aus der alpinen Tradition des Hauses unter der Verwendung von Bergblumen und Gebirgskräutern. Bei einem wärmenden Bergheubad im Dampfbett oder einem duftenden Rosenbad in der Holzwanne durchströmen Wärme und Gelassenheit den Körper. Orientalische und ayurvedische Rituale zählen ebenso zur Expertise des Spa-Teams wie edle Massagen und vieles mehr, das einen tief durchatmen lässt. Ein wohltuendes Aufgussprogramm in der Saunawelt gibt dem Saunagang noch mehr Reiz. Ein 32 Meter langer und 30°C warmer Pool sorgt für traumhafte Momente. Selfcare wird im Hotel Granbaita Dolomites großgeschrieben. Einen wesentlichen Anteil an Stunden, die in Erinnerung bleiben, hat Chefkoch Andrea Moccia. In seinem Genuss-Atelier „Granbaita Gourmet“ entfaltet er Tag für Tag sein großes Können in Fine Dining Menüs für den á la carte Gast. Ebensolche kulinarische Freuden kommen mit der Granbaita Cuisine im Rahmen der Halbpension-Formel auf. Winterabende und gute Weine sind die besten Freunde. Weinliebhaber schmökern in einer Weinkarte mit über 400 Etiketten, die im alten Steinkeller und im modernen Panorama-Keller aus Glas lagern.

2.807 Zeichen

Beitrag von auf 7. September 2021. Abgelegt unter Gesundheit, Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste