Geistig fit im Alter

Abgelegt unter: Fitness & Bewegung |


Wolfsburg, 12. April 2010
Nachlassende kognitive (geistige) Fähigkeiten im Alter sind nicht ungewöhnlich. Neben neurologischen Erkrankungen, kommt eine im Alter naturgemäß verminderte Durchblutung als Ursache für Gedächtnislücken und Konzentrationsstörungen in Frage.

Abhilfe bei ansonsten gesunden, älteren Menschen kann eine vitale Lebensführung mit vollwertiger Ernährung und sportlicher Betätigung schaffen.

Dass sich ein gesunder Lebensstil positiv auf Herz- Kreislauf- Erkrankungen auswirkt, indem Risikofaktoren wie Übergewicht, Bluthochdruck und Arterienverkalkung minimiert werden, ist hinlänglich bekannt.

Dass eine gesundheitsbewusste Lebensführung aber auch die kognitiven Fähigkeiten eines Menschen verbessern kann, hat die Auswertung der SEARCH- Health- Studie der Uni Münster gezeigt.

In der Studie wurde die Merk- und Lernfähigkeit von mehr als 400 älteren Menschen unter Berücksichtigung ihrer Lebens- und Essgewohnheiten untersucht.

Dabei wiesen jene Probanden eine verbesserte Gedächtnisleistung auf, die sich bewusst ernährten, auf Alkohol und Zigaretten weitgehendst verzichteten und viel Sport trieben.

Unterstützend zu einer gesunden und aktiven Lebensweise, die vollwertige Kost und Ausdauersport beinhaltet, können sich „Gedächtnisübungen“ günstig auf die kognitiven Fähigkeiten auswirken.

Ob Zeitung lesen, Kreuzworträtsel ausfüllen oder Denksportaufgaben lösen: Regelmäßiges Trainieren der grauen Zellen fördert nicht nur die Konzentration, sondern verlangsamt auch den Alterungsprozess.

Beitrag von auf 12. April 2010. Abgelegt unter Fitness & Bewegung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste