Gemeinwohl-Hotel in der ersten Bio-Musterregion Europas

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Selbst geräucherter Fisch als leckere Jause (c) RB Dittrich (Castello Königsleiten)
 

Ein zertifiziertes Allergikerhotel mit regionaler, bio-zertifizierter Küche, und Sonnenstrom vom Dach: Das Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten zählt zu den Vorzeigebetrieben der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.
Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist Europas erste Bio-Musterregion. Im Almdorf Königsleiten, auf allergiefreien 1.600 Metern, liegt hier das Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten****. Seit 2016 ist das Haus Mitglied im Salzburger BioParadies und von Bio Austria zertifiziert. Nachhaltiges Wirtschaften ist Hotelchef Christian Eder auch in allen anderen Bereichen wichtig: etwa bei der Stromversorgung, die zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen stammt und teilweise auch aus Eigenerzeugung von einer neuen hoteleigenen Photovoltaik-Anlage mit 12 Kilowatt peak. Im Vorjahr wurde ein Gemeinwohlbericht gestartet, mit dem der Status Quo in Sachen Nachhaltigkeit im Castello Königsleiten sowie der Beitrag zum Gemeinwohl durch die Universität Innsbruck regelmäßig erhoben wird.

90-prozentige Bio-Küche

Als Mitglied im BioParadies SalzburgerLand bezieht das Castello Königsleiten Lebensmittel weitgehend aus biologischer Landwirtschaft und vor allem aus der Region. Zurzeit ist die Stufe „Bio-Komponenten-Küche“ erreicht, was für mindestens 60 Prozent der Lebensmittel biologischen Ursprungs steht. Im vergangenen Jahr konnte das Castello Königsleiten den Anteil auf 90 Prozent Bio-Lebensmittel erhöhen. Neu sind regionale Lieferanten bei Eis und Eiern. Auf Nahrungsmittel-Allergien und Unverträglichkeiten nimmt das geschulte Team um Küchenchef Andreas gern Rücksicht. Um den Fleischkonsum einzudämmen, werden auch neue Geschmackserlebnisse aus der veganen Fünf-Elemente-Küche angeboten, ohne tierisches Eiweiß, dafür mit viel Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten. Alternative Geschmackserlebnisse eröffnen auch die alpine, die ayurvedische und die TCM-Küche.

Aufatmen für Allergiker und Asthmatiker

Der 1.600 Meter hohe Gerlospass zwischen Salzburg und Tirol, auf dem das Bio-Wohnfühlhotel Castello Königsleiten steht, ist ideal für Allergiker und Asthmatiker. Die Luft ist weitgehend frei von Milben, Schimmelpilzen, Pollen und Schadstoffen. Königsleiten liegt hoch über den Krimmler Wasserfällen, die als natürliches Heilvorkommen genutzt werden. Der an ihrem Fuß aufsteigende Sprühnebel ist nachweislich heilsam bei Allergien oder Asthma. Durch den Aufprall des Wassers werden die negativ geladenen Wasserteilchen zu winzigen Aerosolen zerstäubt, die beim Einatmen tief in die fein verästelten Bronchien gelangen, wo sie die Entzündung lindern. Hohe Tauern Health entwickelte daraus mit der Paracelsus Meduni Salzburg eine vollkommen natürliche Wasserfall-Therapie. Das Castello Königsleiten ist ein zertifiziertes Hohe-Tauern-Health-Hotel und ein zertifiziertes Allergikerhotel mit Nichtraucherzimmern, milbendichten Matratzen – ohne Teppichböden oder allergene Grünpflanzen. Ein Zertifikat belegt, dass Allergieauslöser wie Hausstaubmilbe, Schimmelpilz, Hunde- und Katzenallergene bestmöglich verhindert werden. Im gesamten Haus wurde die Feinstaubbelastung auf das Niveau von klarer Höhenluft gesenkt, um störungsfreies Durchschlafen zu ermöglichen. Zusätzlich sorgen Netzfreischalter in den Zimmern für erholsamen Schlaf.

Gut schlafen mit der „Königin der Alpen“

Die knorrige, hochalpine Zirbelkiefer heißt landläufig auch „Königin der Alpen“. Viele Menschen schwören auf den intensiven Wohlgeruch, welchen die Zapfen und das Holz des „pinus cembra“ entfalten. Eine Studie bestätigte, dass sich die Zirbe positiv auf das Wohlbefinden auswirkt und den Herzschlag verlangsamt, was offenbar auch für einen tiefen Schlaf verantwortlich ist. So fällt es in den Zirbenzimmern des Castello Königsleiten leicht, sich völlig zu entspannen. Zirbenkissen und Zirbenwasser sowie eine Bio-Zirbenholz-Sauna tun ihr Übriges. Bei einer geführten Wanderung mit einem Nationalpark-Ranger im Wildgerlostal bei Königsleiten kommt man den „Königinnen“ und ihren Eigenschaften auf die Spur, erfährt einiges über das alte Zirbendrechsel-Handwerk und genießt den besonderen Geschmack des Zirbenschnapses. Im Castello Königsleiten kann man sich danach sogar ein Zirbeneis auf der Zunge zergehen lassen. www.castello-koenigsleiten.at
4.294 Zeichen

Beitrag von auf 3. März 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste