Grüner Tourismus: Azoren mal anders

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Sanftes Whale Watching auf den Azoren
 

Der Freiburger Reisespezialist picotours setzt Maßstäbe, damit grüner Tourismus auf den Azoren gelingt. Kein Wunder: Bei einer Urlaubsregion, die zu den TOP 100 zählt, was Nachhaltigkeit angeht, liegt es auf der Hand die Reisen dorthin nachhaltig zu gestalten.

Länger Reisen ist schöner und nachhaltiger

Grüner Tourismus beginnt bei picotours beim Angebot: Gäste haben die Möglichkeit, jede Azoren Reise individuell zu verlängern oder gleich von vornherein eine 22-tägige Reise auf die Azoren zu buchen. “Die Reisedauer im Verhältnis zur Flugdistanz ist mit das wichtigste Kriterium für nachhaltiges Reisen”, erklärt die Inhaberin Sabine Heller. Außerdem wird der Flug der 22-tägigen Reise “Anders Reisen auf den Azoren – Naturreise zu den Schätzen des Atlantiks” von picotours zu 100 Prozent über atmosfair kompensiert. Auch die Anreise zum Flughafen gestaltet der Azoren Reiseveranstalter picotours am liebsten umweltfreundlich und empfiehlt die Anreise zum Flughafen mit der Bahn.

Grüner Tourismus unterstützt die lokale Bevölkerung

Vor Ort unterstützt picotours kleine, inhabergeführte, landestypische Unterkünfte. Grüner Tourismus heißt für picotours Schaffung von Arbeitsplätzen in strukturschwachen Regionen. Die picotours Reiseleiter auf den Azoren sind ausschließlich Einheimische, die dauerhaft auf den Azoren leben. Bei Reisen auf der Hauptinsel Sao Miguel empfiehlt picotours mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, um den ökologischen Fußabdruck seiner Gäste klein zu halten. Ganz nebenbei wird so auch die Begegnung mit Einheimischen gefördert. Die Reise “Urlaub in Ponta Delgada – nachhaltig und naturnah” bietet alles, was zu einem Azoren-Urlaub gehört: auf Küstentrails wandern, am Lava-Strand entspannen und durch lebendige Hafenstädtchen bummeln. Statt Halbpension anzubieten, gibt der Freiburger Reiseveranstalter Tipps zum Einkauf regionaler Produkte und zum Besuch landestypischer Lokale.

17 marine Schutzgebiete auf den Azoren

Selbst bei Aktivitäten wie dem Whale Watching ist bei picotours grüner Tourismus angesagt. Picotours hat den Tierschutz im Blick und stellt das Tierwohl vorne an. Sanftes Whale-Watching mit Verzicht auf “Schwimmen mit Delfinen” gehört mit zum Konzept des Azoren-Spezialisten aus Freiburg. Die neuntägige Naturreise “Sanftes Whale Watching auf der Insel Pico” inkludiert fünf Ausfahrten zur Wal- und Delfinbeobachtung. Ein Meeresbiologe ist mit an Bord und sorgt dafür, dass die Guidelines für sanftes Whale-Watching befolgt werden. Sichtungen von Pottwalen, Gewöhnlichen Delfine, Großen Tümmlern, Atlantischen Fleckendelfinen und Kurzflossen-Grundwalen sind bei diesen Touren keine Seltenheit.

Grüner Tourismus von picotours: weitere Infos unter https://www.picotours.de/de/anders-reisen.html

Beitrag von auf 12. November 2019. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste