Herbsttage, die auf der Zunge zergehen

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Den Urlaub in Zell am See genießen (c) Gerhard Wolkersdorfer (Hotel Der Sonnberg)
 

Schön langsam beginnt es zu „herbsteln“ im „Der Sonnberg“ über den Dächern von Zell am See. Genießer nützen die bevorstehenden Herbsttage, um ausgiebig zwischen dem See und den Bergen, in bunter Natur und klarer Luft, Kraft zu tanken. Das Restaurant und Boutiquehotel „Der Sonnberg“ sind Genussrefugien. 2020 hat es das Sonnberg-Kulinarium in den Gault Millau geschafft. Zwölf moderne, große Suiten mit eigener Sauna laden zum Bleiben ein. Von den Balkonen und Terrassen genießen die Gäste einen spektakulären Blick über den Zeller See und in die Berge des Salzburger Landes.

In Zell am See-Kaprun geht es sportlich durch den Herbst. Der Golfclub Zell am See-Kaprun (36 Löcher) gewährt Gästen des Hotel Sonnberg Sonderpreise. Majestätische Berge und schneebedeckte Gipfel am Horizont, in Schlagweite das schimmernde Wasser des Zeller Sees, eine Bilderbuchlandschaft begleitet die Golfer. Am Hausberg von Zell am See, der Schmittenhöhe, erstreckt sich ein wunderbares Wandergebiet für die ganze Familie. Mit der Gondel geht es für große und kleine Wanderer bequem in luftige und aussichtsreiche Höhen. In der Gletscherwelt Kitzsteinhorn tauchen Alpinisten in die aufregende Welt der Hohen Tauern ein. Guides und Wanderführer bieten sich als professionelle Begleiter auf den Wegen durch Fels und Eis an. Mountainbiketouren mit See- und Bergblick wechseln mit Cross-Country-Race-Tracks und weltbekannten Bikeparks. Der Tauernradweg ist über 300 Kilometer lang und führt vorbei an den schönsten Plätzen des Salzburger Landes. Eine Runde joggen an der Seepromenade und danach ein erfrischender Sprung in den See – der Herbst gehört dem, der ihn aktiv gestaltet.

Das Restaurant Sonnberg und seine Sonnenterrasse sind gute Plätze, um sich im Angesicht eines spektakulären Bergpanoramas verwöhnen zu lassen. In der Küche von Stefan Buhk lodert die pure Leidenschaft für eine zeitgemäß interpretierte Küche mit besten Produkten der Region: Geräucherte Kürbissuppe mit gelbem Enzian von „Trausners Genusswerkstatt“, Forelle in Pankobrösel mit Eachtling vom Anthofer, Wiener Schnitzerl vom Loferer Kalb, … Alle Achtung: Manchmal kocht Stefan Buhk auch mit Insekten und lädt experimentierfreudige Feinschmecker zu einem kulinarischen Versuch auf neuem Terrain ein. In den großzügigen Suiten des Hauses – alle Studios sind lichtdurchflutet und zwischen 50 und 100 m² groß – entfaltet sich das Privatleben.

2 Nächte & 2 Greenfees (bis 31.10.20)
Leistungen: 2 Nächte / 3 Tage inkl. Frühstück und 2 x 18-Loch Greenfee für den Golfclub Zell am See, Zell am See-Kaprun Sommercard – Preis p. P.: ab 349 Euro, 20 Euro Wochenendzuschlag am Freitag und Samstag

2.673 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 26. August 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste