Homelift – Die praktische und bequeme Lösung für Penthouse, Loftwohnung oder Einfamilienhaus

Abgelegt unter: Haus & Garten |


Sie wohnen in einem Penthouse, in einer mehrgeschossigen Wohnung oder in einem mehrgeschossigen Einfamilienhaus? Ihr Haus hat keinen Aufzug, aber Sie sind es leid, Kinderwagen, Leergut oder Einkäufe viele Stufen hoch zu schleppen? Dann sollten Sie über den Einbau eines Homelift nachdenken. Homelifte sind nicht nur für ältere Menschen eine Option, sondern auch für jüngere Menschen, die bequem ihre Wohnung erreichen oder die innerhalb ihrer Wohnung barrierefrei unterwegs sein möchten.

Was ist ein Homelift?

Ein Homelift ist eine Art Aufzug, allerdings wesentlich günstiger in der Anschaffung als ein normaler Aufzug und mit weniger Wartungsbedarf. Es ist kein Betonschacht notwendig, es wird lediglich eine Glas-Metall-Konstruktion erstellt. Innerhalb von dieser Konstruktion befördert dann eine Plattform Personen und Gegenstände auf und ab. Für den Lift wird sehr viel weniger Platz benötigt, als man gemeinhin denkt, in der Regel reichen ca. 2 qm Fläche. Ein Maschinenraum wird nicht benötigt, außerdem sind kaum Unter- oder Überbau nötig. Betrieben wird ein Homelift elektrisch, für den Strom reicht in der Regel der normale Haushaltsstrom.

Wie wird ein Homelift eingebaut?

Homelifte können sowohl innen als auch außen eingebaut werden. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten – sicherlich auch eine für Ihre Immobilie. Innen kann entweder vorhandener Platz im Treppenhaus genutzt werden, meist wird der Lift jedoch innerhalb der Wohnungen zwischen den Etagen mittels eines Durchbruchs durch die Geschossdecken eingebaut. Außen sind diverse Einbaumöglichkeiten denkbar, der Zugang zur Wohnung erfolgt dann entweder über z.B. Balkone oder eigens für den Lift gebaute Tür- oder Fensteröffnungen

Sobald die baulichen Voraussetzungen vorliegen, erfolgt der eigentliche Einbau des Lifts innerhalb von wenigen Tagen.

Steigt meine Immobilie im Wert durch einen Homelift?

Hier gibt es nur eine Antwort: Ja – auf jeden Fall! Ein Homelift bringt nicht nur viel Bequemlichkeit in Ihr Leben – er erhöht auch den Wert Ihrer Immobilie. Ein Lift kann die Barrierefreiheit in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung verbessern. In Zukunft wird die Nachfrage nach barrierefreiem Wohnraum immer weiter zunehmen, der Wert von barrierefreien Immobilien wird daher stark ansteigen, davon können Sie profitieren. Außerdem ist es derzeit möglich, für den Einbau eines Homelifts Förderungen zu beantragen.

Kann der Einbau eines Homelifts öffentlich gefördert werden?

Tatsächlich ist die Förderung der Barrierefreiheit inzwischen gesetzlich verankert. Im öffentlichen Bereich ist Barrierefreiheit nach und nach sicherzustellen, für die Förderung von Barrierefreiheit im Wohnumfeld gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Es gibt Kommunen, die Umbaumaßnahmen unterstützen, vor allem aber gibt es günstige Kredite über die Kfw. Alle Anträge hierzu sind unbedingt vor Baubeginn zu stellen

FAZIT

Ein Homelift kann Menschen jeden Alters das Leben erleichtern. Einkäufe, Kinderwagen oder sperrige Gegenstände können bequem in die Wohnung oder innerhalb einer Wohnung oder innerhalb eines Hauses transportiert werden. Dabei benötigt ein Homelift nur wenig Platz und ist dabei in Bezug auf Anschaffungskosten und Instandhaltungskosten wesentlich günstiger als ein normaler Aufzug. Nicht zuletzt ermöglicht ein Homelift Barrierefreiheit und erhöht den Wert einer Immobilie.

Beitrag von auf 27. Juli 2020. Abgelegt unter Haus & Garten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Antworten geschlossen, Trackback ist möglich.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste