Internationale Experten führen eine grundlegende Reihe von Standards ein, um die globale Gesundheit hinsichtlich COVID-19 zu messen und zu verbessern

Abgelegt unter: Gesundheit |


Das internationale Konsortium für die Messung von Gesundheitsergebnissen (ICHOM) gab heute die Veröffentlichung seines COVID-19-Standardsatzes (C19-SS) bekannt.

Um Institutionen bei der Bereitstellung der besten Versorgung für Patienten mit COVID-19 zu unterstützen, haben sich medizinische Fachkräfte und Patientenberater aus der ganzen Welt zusammengeschlossen, um eine globale Reihe von Ergebnissen und Messempfehlungen festzulegen und einzuführen, die widerspiegeln, was für Patienten mit COVID-19 am wichtigsten ist. Dies wird von ICHOM organisiert und pro bono publico durchgeführt, um die globale medizinische Gemeinschaft bei der Bekämpfung der globalen Pandemie zu unterstützen.

Der Standardsatz wurde von der COVID-19-Arbeitsgruppe von ICHOM entwickelt, die aus 28 Experten und Patientenvertretern aus 24 Organisationen in 14 Ländern besteht. Eine vollständige Liste der Organisationen und Vertreter, die an der COVID-19-Arbeitsgruppe von ICHOM beteiligt sind, finden sie hier (https://www.ichom.org/portfolio/covid-19/) .

Die C19-SS ist ein Kernsatz von Standards, die die Genesung eines Patienten durch die Messung von 13 Ergebnissen verfolgen, die seine soziale und geistige Funktion, Lebensqualität, Symptome und relevante klinische Ergebnisse abdecken. Diese werden anhand von mehreren von den Patienten selbst gemeldeten Ergebnismesszahlen gemessen, die gemäß der Empfehlung über einen Zeitraum von drei Monaten nach ihrer Aufnahme ins Krankenhaus aufgrund von COVID-19 in allen Gesundheitseinrichtungen erfasst werden sollen. Dieser Satz kann für Patienten, die sich in dieser Anfangsphase noch nicht vollständig erholt haben, um weitere drei Monate verlängert werden.

Der Standardsatz wurde entwickelt, um die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse von Fachkräften im Gesundheitswesen und den persönlichen Input von Patienten miteinander zu verbinden und sicherzustellen, dass die Ergebnisse, die ihnen am wichtigsten sind, als zentraler Schwerpunkt gesetzt werden. Dies wird eine umfassende, quantifizierbare Sicht auf die Gesundheit eines Patienten bieten und es Institutionen auf der ganzen Welt ermöglichen, die Daten zu nutzen, um die bestmögliche Versorgung für COVID-19-Patienten zu bewerten und bereitzustellen.

Weitere Informationen zum C19-SS finden Sie hier (https://connect.ichom.org/wp-content/uploads/2020/10/C19-flyer.pdf) in der Broschüre zum Standardsatz, und das Referenzhandbuch, das alle Informationen zur Einführung des Satzes enthält, finden Sie hier (https://connect.ichom.org/wp-con tent/uploads/2020/10/FINAL-C19-Reference-Guide-20201007.pdf) .

Weitere Informationen zu ICHOM:

ICHOM hat sich die Aufgabe gestellt, das Potenzial einer wertbasierten Gesundheitsversorgung zu erschließen, indem globale Standardsätze von Ergebnismessungen festgelegt werden, die für die Patienten am wichtigsten sind, und die Annahme und Berichterstattung dieser Messungen weltweit zu fördern, um einen besseren Wert für alle Beteiligten zu schaffen. ICHOM wurde 2012 von Professor Michael E. Porter von der Harvard Business School, der Boston Consulting Group und dem Karolinska Institute gegründet.

Besuchen Sie http://www.ichom.org/ , um mehr zu erfahren.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1015300/ICHOM_Logo.jpg

Pressekontakt:

Luz Sousa Fialho
l.fialho@ichom.org
+44 (0)7780 829 849

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/149403/4742064
OTS: ICHOM – (THE INTERNATIONAL CONSORTIUM OF HEALTHCARE OUTCOMES
MEASUREMENT)

Original-Content von: ICHOM – (THE INTERNATIONAL CONSORTIUM OF HEALTHCARE OUTCOMES MEASUREMENT), übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 22. Oktober 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste