Jule Gölsdorf: “Bei mir sterben Artisten mitten in der Manege – vor den Augen der Fürstenfamilie!” / Tödliche Vorstellung, Kriminalroman, Aufbau Verlag (FOTO)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |



 


Für ihren zweiten Monaco-Krimi hat sich Autorin Jule Gölsdorf das
weltberühmte Zirkusfestival von Monte Carlo als Schauplatz
ausgesucht. “Der Zirkus ist eine wunderschöne Welt, die von
Freundschaft erzählt, egal wer du bist und wo du herkommst”, hat
Prinzessin Stéphanie von Monaco der Autorin im Interview gesagt, als
sie zur Recherche hinter den Kulissen des Festivals unterwegs war.

“Diese heile Welt wird bei mir durcheinander gewirbelt, ein
Serienkiller treibt besonders perfide sein Unwesen, er lässt die
Artisten mitten in der Manege sterben”, so Jule Gölsdorf. Ob das der
Prinzessin gefallen wird? “Sie hat gesagt, das käme ganz auf den
Kriminalfall an, es wäre auf jeden Fall jede Menge los im Zirkus!”,
erzählt Jule Gölsdorf lachend. Die Journalistin, die zur Recherche
immer wieder nach Monaco reist, ist selbst ein großer Zirkusfan.

“Ich liebe den Zirkus, das ist ein Ort, der noch echt ist, weit
entfernt von der virtuellen Welt. Dort sitzen Menschen aus allen
Gesellschaftsschichten beieinander. Auch die Fürstenfamilie sitzt
direkt neben den übrigen Zuschauern. Das finde ich toll! Prinzessin
Stéphanie hat überhaupt keine Berührungsängste, das ist sehr
sympathisch”, erzählt sie über die Schirmherrin des Festivals. Jule
Gölsdorf war aber nicht nur in Monaco, um Zirkusluft zu schnuppern,
sondern ist sogar in einem Zirkuswagen mitgereist. Außerdem hat sie
mit vielen Artisten Interviews geführt und einige wahre Geschichten
in ihren Roman einfließen lassen.

Die Autorin recherchiert sehr genau, um ihre Kriminalgeschichte
realitätsgetreu schreiben zu können, absolvierte sie ein Praktikum
bei der monegassischen Polizei und schaute einem Rechtsmediziner bei
einer Obduktion über die Schulter.

Über ihre Recherchen erzählt Jule Gölsdorf auch bei Lesungen und
steht für Interviews zur Verfügung.

Tödliche Vorstellung – Der zweite Fall für Valeri und Dupont

Kurzinhalt:

Im Hafen von Monaco wird eine weibliche Leiche angespült. Alles
deutet auf einen Selbstmord hin, doch keine vierundzwanzig Stunden
später gibt es die nächste Tote: Beim berühmten Zirkusfestival von
Monte Carlo wird eine Artistin von einem Tiger angegriffen und
getötet. Ein tragisches Unglück oder doch ein Mord? Und was haben die
Tierschützer damit zu tun, die rund um das Festival demonstrieren?
Kommissarin Coco Dupont ermittelt mit ihrem wortkargen Kollegen Henri
Valeri, der mitten in einer Ehekrise steckt. Doch für die Lösung
privater Probleme bleibt keine Zeit, denn es gibt weitere Todesfälle
… Ein Serienmörder in Monaco?

JULE JULIA GÖLSDORF ist Moderatorin bei n-tv und beim NDR. Zuvor
war die studierte Journalistin ein bekanntes Gesicht der
ZDF-Kindernachrichten-Sendung “logo!”, die mit dem deutschen
Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Für ihren zweiten Kriminalroman
recherchierte die Autorin hinter den Kulissen des berühmten
Zirkusfestivals, das jedes Jahr im Januar unter der Schirmherrschaft
von Prinzessin Stéphanie von Monaco stattfindet.

Mehr unter www.jule-goelsdorf.com und www.monaco-krimi.com

Pressekontakt:
Interviewanfragen, weitere Informationen und honorarfreies
Bildmaterial:
SOCIETY RELATIONS & Communications
Frau Brita Segger
Mundsburger Damm 2
22087 Hamburg
Tel: 040 – 648 38 777
E-Mail: office@society-relations.de

Original-Content von: Society Relations, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 17. Oktober 2016. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste