Kontaktlos klingeln mit DoorBird D2101WV

Abgelegt unter: Haus & Garten,Vermischtes |



 

Mitten in der aktuellen Pandemie entwickelte DoorBird eine IP-basierte Türstation, die den Anforderungen der veränderten Welt gewachsen ist. Das neue Modell DoorBird D2101WV ermöglicht es, berührungslos an der Tür zu klingeln und schützt dadurch die Gesundheit von Menschen. Besucher, Kunden und Patienten müssen die Klingel nicht mehr berühren und vermeiden somit den Kontakt mit Viren und Bakterien. Insbesondere in Gebäuden mit hohen Besucherzahlen wie in Krankenhäusern, Kindergärten, Arztpraxen und Büros kann die kontaktlose Türklingel helfen, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Das integrierte Modul mit spezieller Sensorik erkennt Gesten wie Handwinken und Annährung der Hand bei einer Entfernung von 10 Zentimetern und löst ein Klingelsignal an einem Türgong oder einer Innensprechstelle aus. Mit der Handgeste kann auch ein vorkonfiguriertes Relais geschaltet werden, um die Tür automatisch zu öffnen. Darüber hinaus können weitere Aktionen ausgeführt werden, zum Beispiel wird eine Push-Mitteilung auf das Smartphone des Hausbesitzers oder ein HTTP(S)-Aufruf an ein Gebäudeautomatisierungssystem gesendet oder auch ein SIP-Anruf gestartet.

Dank der modernen IP-Technologie ist die Kommunikation mit Besuchern auch über mobile Endgeräte möglich. Hausbesitzer können mit ihren Gästen per Smartphone oder Tablet sprechen, sie live auf dem Bildschirm sehen und die Tür über die DoorBird App öffnen. Mit dem DoorBird D2101WV wird somit die berührungslose Zugangslösung bereits heute Realität. Die smarte Türsprechanlage geht im Herbst 2020 in die Serienproduktion und kann ab sofort vorbestellt werden.

Beitrag von auf 19. August 2020. Abgelegt unter Haus & Garten, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste