Lauterbach zum Modellprojekt im Saarland: „Wir brauchen keine Lockerungen, wir brauchen eine Verschärfung“

Abgelegt unter: Gesundheit |


Der SPD-Politiker Karl Lauterbach befürchtet durch das Modellprojekt im Saarland eine Verschärfung der Corona-Lage in Deutschland. „Man kann das drehen und wenden wie man will, bei den Modellprojekten geht es um zusätzliche Lockerungen (…) und genau das brauchen wir ja derzeit nicht, wir brauchen keine Lockerungen, sondern wir brauchen eine Verschärfung“, sagt Karl Lauterbach am Donnerstag im ARD-Mittagsmagazin und kritisiert Ministerpräsident Tobias Hans für seine Entscheidung vom Vormittag. „Das Saarland ist ein Mutationsgebiet. Wir haben dem Saarland auch aus diesem Grunde zusätzlichen Impfstoff gegeben. Der Impfstoff ist von anderen Bundesländern zur Verfügung gestellt worden und wir hätten uns daher gewünscht, dass entsprechend vorsichtig im Saarland operiert wird.“ Oberstes Ziel müsse es sein, „erst einmal wieder aus dem exponentiellen Wachstum herauskommen“, so Lauterbach. Erst wenn das exponentielle Wachstum wieder im Griff sei, könne über Teststrategien nachgedacht werden, um in einem zweiten Schritt weiterer Lockerungen auf den Weg zu bringen.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
ARD-Mittagsmagazin
Tel.: 030 – 97993 – 55504
mima@rbb-online.de
www.mittagsmagazin.de

Original-Content von: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 25. März 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste