Leiter des Texas Cardiac Arrhythmia Institute nimmt an klinischer Studie für Katheter teil, der das Komplikationsrisiko bei der Herzablation verringern kann

Abgelegt unter: Gesundheit |


Der Leiter des Texas Cardiac Arrhythmia Institute (TCAI) am St. David’s Medical Center (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3175421-1&h=3660849118&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3175421-1%26h%3D753708002%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ftcainstitute.com%252F%26a%3DTexas%2BCardiac%2BArrhythmia%2BInstitute%2B(TCAI)%2Bat%2BSt.%2BDavid%2527s%2BMedical%2BCenter&a=Texas+Cardiac+Arrhythmia+Institute+(TCAI)+am+St.+David%27s+Medical+Center) hat an einer klinischen Studie teilgenommen, in welcher die Sicherheit und Effektivität eines neuen Gitterkugelkatheters untersuchen wurde. Der Katheter soll die verfahrenstechnische Effizienz und Effektivität bei einem breiten Spektrum von Herzrhythmusstörungen optimieren. Andrea Natale, M.D., F.H.R.S., F.A.C.C., F.E.S.C., kardiologischer Elektrophysiologe und leitender medizinischer Direktor des TCAI, hat kürzlich an den ersten Versuchen am Menschen mit diesem Katheter in Europa teilgenommen.

„Diese neue transformative Technologie ermöglicht einen schnelleren und präziseren Prozess, während komplexer Ablationsverfahren Energie zu liefern“, sagte Dr. Natale. „Die Behandlung ist eine sicherere Option für Patienten, da sie Kollateralschäden an umgebendem Gewebe verhindern kann, und so die bestmöglichen Behandlungsergebnisse ermöglicht.“

Der neue erweiterbare, herzspezifische Katheter wird für die fokale Pulsfeldablation (PFA) und/oder Radiofrequenzablation (RFA) eingesetzt. Bei der PFA wird ein gepulstes elektrisches Feld eingesetzt, eine nicht-thermische Energiemodalität, um Herzgewebe durch einen Prozess namens „irreversible Elektroporation (IRE)“ zu ablatieren, während bei der RFA Gewebe thermisch mit Hochfrequenz abgetragen wird.

Der Ablationskatheter verfügt an seiner Spitze über eine expandierbare Gitterkugel, die es Ärzten ermöglicht, hochauflösende Karten zu erstellen und ein kontrolliertes und maßgeschneidertes Ablationsverfahren mit PFA oder RFA durchzuführen. Darüber hinaus ist das Mapping-System in das Gerät integriert und ermöglicht die schnelle Erstellung detaillierter elektroanatomischer Karten, was die Genauigkeit erhöht und die Patientenergebnisse verbessert.

Diese Technologie wird voraussichtlich im nächsten Jahr für Patienten des TCAI verfügbar sein.

Pressekontakt:

Stacy Slayden
Elizabeth Christian Public Relations
SSlayden@EChristianPR.com254.592.2767 Mobil

Original-Content von: Texas Cardiac Arrhythmia Institute (TCAI) at St. David’s Medical Center, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 27. Mai 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste