Macau: Musikalische Leckerbissen zum International Music Festival

Abgelegt unter: Freizeit |


Seit einem Vierteljahrhundert organisiert das Cultural Affairs Bureau im Herbst das internationale Musikfestival in Macau. Im Jubiläumsjahr erwartet Musikliebhaber ein abwechslungsreiches Programm mit beliebten Interpreten der westlichen wie östlichen Musikszene. Die Darbietungen finden vom 7. Oktober bis zum 5. November an unterschiedlichen Schauplätzen in der Sonderverwaltungsregion der VR China statt. Perfekte Akustik für klassische Konzerte bietet das Grand Auditorium des Macao Cultural Centres. Die UNESCO Welterbestätte Mandarin House wird zur Bühne für chinesische Folklore. Erstmalig gibt es Open Air-Darbietungen am Strand von Coloane.

In Macau haben Begegnungen zwischen Ost und West eine lange Tradition. Dies spiegelt sich im Jubiläumsprogramm des Music Festivals wider. Klassische Oper, Musiktheater, Symphonie, Chor- und Kammermusik sind ebenso im Angebot wie zeitgenössische musi-kalische Ausdrucksformen von Jazz, Pop und Fusion. Die eingeladenen Künstler stammen aus China, Hongkong, Japan und den USA. Auch Interpreten aus dem deutsch-sprachigen Raum reisen seit Jahren zu dem Festival in die Stadt am Perlfluss-Delta. In diesem Jahr sind die Musiker der Akademie für Alte Musik Berlin (Akamus) und die Wiener Philharmoniker dabei. Ihre Konzerte finden am 9. beziehungsweise 10. Oktober im Macao Cultural Centre statt.

Meister chinesischer Volksmusik sind im Haus des Mandarin am 30. Oktober zu bewundern. Neben Li Xiangting, einem der gegenwärtig einflussreichsten Guqin Virtuosen (chinesische Griffbrettzither), sind dies Zhao Cong auf dem Lauteninstrument Pipa und Chen Yue auf der Dizi genannten chinesischen Querflöte.

Zum ersten Mal gehört der populäre Hac Sa Strand auf der vorgelagerten Insel Coloane zu den Veranstaltungsorten. Portugiesische Topinterpreten wie der zeitgenössische Fado-Sänger António Zambujo, die Supergruppe Rua Da Saudade mit den Sängerinnen Susana Félix, Viviane, Luanda Cozetti und Mafalda Arnauth sowie Formation Ar de Rock sind Teil des musikalischen Marathons am 29. Oktober. Cui Jian, auch als Vater der chinesischen Rockmusik bezeichnet, und Macaus Top-Act Jun Kung rocken am 1. November auf der Strandbühne am Südchinesischen Meer.

Der „Freischütz“ von Carl Maria von Weber in einer Produktion des Macao Orchestra beschließt die diesjährige Veranstaltungsreihe (2. bis 5. November, Macao Cultural Centre).

Das öffentliche Interesse an den Festpielen soll durch begleitende Aktivitäten und Kursangebote intensiviert werden. Zudem bildet das Cultural Affairs Bureau erstmals Freiwillige zu Botschaftern des Musik Festivals aus. Diese stehen Einheimischen und Besuchern als Ansprechpartner rund um die Events zur Verfügung.

Weitere Informationen zum International Music Festival in Macau unter www.icm.gov.mo/fimm/25/en oder unter Telefon (853) 8399-6699.

Weitere Informationen beim Fremdenverkehrsbüro Macau, Schenkendorfstr. 1, 65187 Wiesbaden, Telefon: + 49-(0) 611 – 2 67 67 30, Fax: + 49-(0) 611 – 2 67 67 60, E-Mail:
macau@discover-fra.com oder im Internet auf der deutschsprachigen Macau-Website www.macau-info.de

Macau – Wiesbaden, August 2011
………………………………………………………………………………………………………………………………….
Kontakt für die Medien:
noble kommunikation, Marina Noble, Regina Bopp, Telefon: +49-(0)6102-36660,
Fax: +49-(0)6102-366611, Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg,
E-Mail: info@noblekom.de, Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

Beitrag von auf 31. August 2011. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste