Masken für den guten Zweck

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Geschäftsleitung Motorrad-Ecke (links Bernd Rothfritz, rechts MustafaÖzbek) und Mitte Joachim Spitz
 

Die baden-württembergische Landesregierung führte am Montag, 27. April, die Maskenpflicht beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr ein. Bedeutet, dass Mund und Nase beim Betreten der Einrichtungen bedeckt sein müssen.

Die Motorrad-Ecke hat sich dazu etwas ausgedacht zusammen mit Joachim Spitz von der Pro-Kids-Stiftung. Seit letzter Woche werden in der Motorrad-Ecke , Mund- und Nasenmasken gegen eine Spende angeboten. Der Reinerlös dieser Masken kommt der Pro-Kids-Stiftung zu Gute, welche sich um sozial benachteiligte Kinder kümmert.

“Herr Özbek (Chef der Motorrad-Ecke) hat mich angerufen und meinte, wir haben im Betrieb Hobby Näherinnen…und nach ein paar Minuten war klar, dass wir dieses Projekt gemeinsam angehen und umsetzen werden”, sagt Joachim Spitz. Fleißig nähen mittlerweile mehrere Mitarbeiterinnen Masken in allen Farben und Mustern.

“Mittlerweile geht uns das Material aus”, so Mustafa Özbek. Wer alte Bettlaken, Hemden, Tischtücher und sonstige Stoffe – je bunter, umso besser-, sowie Vlies und Gummibänder zu Hause hat, kann sie gerne bei der Motorrad-Ecke abgeben und mit etwas Glück begegnet man sie als Maske auf der Straße wieder.

Wer sich also noch mit Mund-/ Nasenmasken eindecken muss, der tut was Gutes und die ProKids Stiftung freut sich über jeden einzelnen Euro.

Hier finden Sie weitere Informationen und die Daten zum Spendenkonto: http://www.prokids-vs.de/spenden

Diese “Selfmade” Masken kann man in der Motorrad-Ecke, Rottweiler Straße 19 in Schwenningen oder in der Murgtalstraße 35 in Freudenstadt gegen eine Spende erwerben.

Beitrag von auf 11. Mai 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste