Mit funcoo fahren Getränkekisten ab sofort mit dem Rad!

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle,Vermischtes |


(Bildquelle: Funcoo UG)
 

München, Juli 2020 – Anstrengendes Kistenschleppen und entnervte Parkplatzsuche vorm Getränkemarkt? Damit macht das Münchener Startup funcoo jetzt Schluss, denn die Getränkekisten fahren ab sofort auf einem Getränkehalter mit dem Rad! Die Idee dazu kam den beiden Gründern Stefan Roglmeier und Hans Feckl, nachdem sie mal wieder mühsam mehrere Kisten in die WG verfrachteten. Dank der Unterstützung ihrer Community auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wird sie nun Wirklichkeit, denn das Finanzierungsziel für die Serienproduktion wurde nach nur 16 Stunden erreicht!

Kickstarter ist DER Ort, an dem Künstler, Querdenker und Kreativköpfe ihre besonderen Visionen einem breiten Publikum vorstellen können. Nach dem “Alles oder Nichts”-Prinzip können Interessenten sich vorab mit 20 Prozent Rabatt auf den Einkaufspreis einen Getränkehalter sichern und gleichzeitig das Projekt unterstützen. Erst wenn die Idee umgesetzt wird, kommt es zur Finanzierung, denn sie wächst mit ihrer Community. Und funcoo kommt an – bis zum 5. August läuft die Kampagne, doch bereits jetzt ist das Projekt schon zu 100% finanziert und der Getränkekistenhalter kann im Online-Shop vorbestellt werden.

Warum? funcoo ist ein Alltagsheld und Umweltfreund! Einmal auf das Rad geschraubt, lassen sich die Kisten dank des Getränkehalters kinderleicht mit dem Fahrrad transportieren, für frische Luft statt CO2-Ausstoß. Das Auto einfach mal stehen lassen und etwas Gutes für die Umwelt tun, ganz egal ob in der Stadt oder auf dem Land – funcoo ist easy montiert und praktisch im Einsatz. Beim Wochenendeinkauf, auf dem Weg zur nächsten Feier oder einfach nur für einen entspannten Tag am See, ist der Getränkehalter ein praktischer Problemlöser. Er besteht aus pulverbeschichtetem Edelstahl in Anthrazit, wird regional produziert, passt nahezu auf jeden Gepäckträger und wuppt mit einer Traglast von 50 kg locker zwei Kisten Bier. Aber auch mit nur einer seitlich eingehängten Kiste lässt sich problemlos fahren.

Seit Mai 2019 tüfteln Hans und Steff, die beide durch ihr Maschinenbaustudium über das nötige technische Know-how verfügen, nun an Ihrer Idee. Einen Erfolg konnten die beiden bereits verbuchen: Mit ihrem Erstentwurf überzeugten sie beim Ideenwettbewerb der Hochschule München, dem Strascheg Award, und wurden direkt ins hochschulinterne Förderprogramm aufgenommen. Das Preisgeld investierten sie in die Fertigung professioneller Prototypen und seit März dieses Jahres läuft das Projekt hochoffiziell unter dem Namen Funcoo UG. Der nächste Schritt lautet jetzt: Serienproduktion! Und zwar dank der Community auf Kickstarter.

Beitrag von auf 21. Juli 2020. Abgelegt unter Mode & Lifestyle, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste