Mommy-Makeover – Das Geheimnis hinter den Promi-Mamas (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 

Vom dicken Baby-Bauch zurück zur Traumfigur über Nacht – Die Promi-Mamas machen es vor, doch nun wirft eine Studie den Mommy-Makeover Trend in ein kritisches Licht

Model-Mamas wie Heidi Klum präsentieren sich nach nur wenigen Wochen zurück in ihrem Pre-Baby-Body. Solche Bilder scheinen heutzutage bereits normal zu sein. Und so steigt auch zunehmend der Druck auf Frauen. Das die Kleider aus der Zeit vor der Geburt wieder passen, scheint bei den Stars mühelos und innerhalb kürzester Zeit zu klappen. Ihre Fettpolster scheinen Sie wie von Zauberhand zu verlieren, bei der “Durchschnittsfrau” ist dies aber ein langwieriger Prozess.

Das Mommy Makeover ist in den USA bereits Gang und Gäbe. Hier werden oftmals der Bauch abgesaugt und gestrafft, die Brüste geformt und der Intimbereich korrigiert. Auch in Deutschland bieten immer mehr Schönheitschirurgen dieses Behandlungspaket an. Doch was genau steckt dahinter und welche Trends kommen noch auf uns zu?

Wenn die Schönheitsoperation direkt im Anschluss an die Geburt geplant wird.

Es klingt skurril, doch passiert es immer häufiger. Bei vielen Frauen erfolgt schon direkt nach der Entbindung eine Fettabsaugung und Straffung der Bauchdecke. Dabei wird die Kaiserschnittnarbe gleich für die Bauchdeckenstraffung genutzt. Die Planung hierzu beginnt schon bei der Planung der Schwangerschaft. Wenn die werdende Mutter einst für die Ultraschalluntersuchung zum Gynäkologen ging, geht sie heute wie selbstverständlich auch zum Plastisch- Ästhetischen Chirurgen. Dieser plant dann die Traumfigur durch das Fettabsaugen und andere Verfahren bereits vor dem Termin zur Entbindung. Allerdings gibt es hierzu auch kritische Stimmen aus der Plastischen Chirurgie. Weil der “Mommy Makeover” Trend auch in der Deutschen Gesellschaft angekommen ist, wurde der international anerkannte Experte Dr. med. Altintas hierzu interviewed. “Es scheint für viele Frauen verlockend zu sein, gleich mit der Entbindung auch die Traumfigur zu bekommen”, sagt der Spezialist für Bodyforming (https://mcaesthetics.de/koerperformen/) und Körperkonturierung und ergänzt, “dieses Verfahren muss genauestens geplant werden und ist nicht für jedermann geeignet.” Dass sich Prominente diesen Luxus bei Dr. med. Altintas trotzdem leisten, bewertet er mit Bedacht. “Auch ich lehne immer wieder Patienten mit übereifrigen Plänen ab. In der Regel begleite ich Frauen während der Schwangerschaft. Eine OP muss nicht immer erfolgen. Viele Frauen können ihre Traumfigur auch ohne OP erreichen”, erklärt der Experte. Hierzu hat Dr. Altintas Methoden entwickelt, die ohne OP Ihre Wirkung zeigen. Sein Ziel ist es, eine Schönheitsoperation nach der Geburt Zu verhindern. Das begründet Dr. Altintas mit einer groß angelegten Studie (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31342126/?from _term=liposuction+postpartum&from_filter=years.2017-2020&from_pos=2) . Dabei wurden 808 Patienten in einer Multicenter-Studie aufgenommen und die Resultate verglichen. Aus einer Liposuktion oder Straffung in Verbindung mit einer Geburt gehen laut Studie zumeist ästhetisch unzureichende Ergebnisse und zahlreiche Komplikationen hervor. Daher fügt Dr. med. Altintas hinzu: “Eine derartige Schönheits-OP ist nur bei einem kleinen Kreis der Patienten sinnvoll und möglich. In der Regel sollte frühestens ein halbes Jahr nach der Entbindung ein Eingriff wie die Fettabsaugung erfolgen, weil sich in den Monaten nach der Entbindung die Haut noch zurückbildet. Erst wenn die Phase der Rückbildung beendet ist, kann eine ästhetische Fettabsaugung und Bauchdeckenstraffung erfolgen.”

Was passiert bei der Körperformung?

Die Körperformung dient einer maßgeschneiderten Lösung für das Entfernen der Fettpolster. Der erste Teil der Körperformung beinhaltet auch immer eine Liposuktion. “In der ästhetischen Chirurgie haben sich für die reine Fettabsaugung das vibrationsassistierte Verfahren wie Micro Air und auch die wasserstrahl-assistierte Liposuktion durchgesetzt. Für die Körperformung sind diese Methoden allerdings unzureichend”, erklärt Dr. Altintas. Für die Körperformung wird im ersten Schritt mit einer dünnen Kanüle eine Tumeszenz-Lösung in das gewünschte Areal eingebracht. Das Verfahren ähnelt bis zu diesem Punkt der wasserstrahl-assistierten Fettabsaugung oder der Micro Air Methode. Ziel ist die Lockerung der Fettzellen. Zudem verringert die Tumeszenz-Technik die Ausbildung von Hämatomen (sog. blauen Flecken) an den behandelten Arealen. Die Körperformung erfolgt im Gegensatz zur Liposuktion allerdings dann mit dem VASER. Dr. Altintas (https://mcaesthetics.de/aerztlicher-direktor) gilt als Koryphäe der Körperformung und erklärt, dass hiermit das beste Ergebnis erzielt werden kann. Das Fett wird vom Chirurgen mit dem VASER somit nicht nur in einer mittleren Schicht absaugt, sondern in der gesamten Zone. Dadurch ist die Option einer Formung gegeben.

Im nächsten Schritt können die entzogenen Fettzellen zudem zentrifugiert und präpariert werden. Diese können zusätzlich zum Modellieren des Körpers verwendet werden und an der ein oder anderen Stelle eine schöne Rundung erzeugen. “Das Geheimnis hinter einem natürlichen und schönen Ergebnis ist nicht nur das passende Werkzeug, sondern immer auch die Fähigkeit des Ästhetisch-Plastischen Chirurgen” erklärt Dr. Altintas und verweist auf Chagall “der Besitz von Pinsel, Leinwand und Farbe führt trotzdem nicht dazu, dass aus einfachen Pinselstrichen ein Kunstwerk auf der Ebene Chagalls entsteht.”

Auch Methoden ohne Op eignen sich für Mommy Makeover

Nicht ausschließlich ein operatives Fettabsaugen kann in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie harmonische Ergebnisse bringen. Kombiniert mit einer regelmäßigen Einheit Sport können die Fettzellen jetzt auch schnell und einfach mit einer Fett-weg-Spritze oder der Coolsculpting Methode hervorragend entfernt werden. Dies erfolgt in der Regel in örtliche Betäubung.

Da eine frisch gebackene Mama nicht allzu viel Zeit für regelmäßige Workouts hat, bieten einige wenige Kliniken wie Mc Aesthetics einen besonderen Service an. “Es ist wichtig, dass die Mütter nicht erst nach der Geburt durch einen Plastischen Chirurgen begleitet werden, um eine natürliche Figur ohne Op zu erreichen. Während der Schwangerschaft erfolgen bereits Analysen des gesamten Körpers und individuelle Vorkehrungen werden getroffen. So können ungewollte Auswirkungen auf den Körper so früh wie möglich erkannt und minimiert werden”, erläutert Dr. med. Altintas.

Mc Aesthetics scheint diese spezielle Variante des Mommy Makeover Trends in Deutschland anzuführen. Bereits vor dem Termin zur Beratung sind auf der Homepage viele nützliche Informationen über die Behandlung zu finden. Eine App informiert über alle Preise im Vorfeld und während der Beratung zur Liposuktion vor Ort nennt die Patientin ihre Wünsche und Vorstellungen, aber auch welche Bereiche ihres Körpers für sie besonders von Interesse sind. Für die Geschwister des ungeborenen Kindes gehört sichere Kinderbetreuung und eine Spielecke zum Selbstverständnis. Dadurch wird garantiert, dass das Gespräch zur Beratung für die Mütter keinen zusätzlichen Stress hervorruft.

Was unsere Leser wissen wollten

Der Experte macht uns darauf aufmerksam, dass ein Gespräch zur Beratung immer zwingend notwendig ist, um eine individuellen Eingriff für den Patienten zu planen. Bestehende Fragen sollten im besten Fall im Vorfeld notiert werden, um optimal und ausführlich in allen Punkten beraten zu werden. Besonders häufig gestellte Fragen zur Körperformung und Liposuktion beantwortet der Ästhetische Chirurg in einer kurzen Fragerunde

1. Kann ich eine Körperformung auch explizit am Bauch machen lassen?

Die Körperformung am Bauch ist selbstverständlich möglich. Es macht häufig jedoch Sinn auch die umliegenden Stellen zu modellieren, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Bei den Damen ist bei diesem Eingriff meist flacher Bauch mit dezenten Konturen gewünscht. Der Eingriff am Bauch bei dem männlichen Klientel entspricht einer Sixpack Op und ist besonders beliebt. Doch auch andere Körperstellen können behandelt werden.

2. Wie lange hält das Ergebnis der Körperformung ?

In der Regel hält das Ergebnis dieser Behandlung über 20 Jahre. Ab diesem Zeitpunkt fängt der Körper dann langsam wieder an, neue Fettzellen zu produzieren. Dies ist jedoch ein sehr langsamer Prozess, sodass Patienten häufig ein Leben lang von diesem Eingriff profitieren.

3. Thema Fettabsaugung – Wieviel Absaugen ist möglich? Prinzipiell sollte der Operateur bei einem chirurgischen Eingriff höchstens 6 Liter Fett entfernen. Denn trotz der schonenden Methode ist beim Fettabsaugen darauf zu achten, den Körper nicht zu überlasten und die Rückbildung der Haut zu gewährleisten.

4. Wie lange dauert der Eingriff der Körperformung?

Abhängig von den jeweiligen Wünschen des Patienten variiert die OP-Dauer dieser Schönheits-OP stark. Zusätzlich entscheiden auch die angewandte Methode und die Menge an abgesaugtem Fett über die Dauer der Behandlung.

5. Für wen sind die Liposuktion und die Körperformung geeignet?

Die Operation zur Körperformung, aber auch die Liposuktion sind für jeden geeignet, der schnell und effektiv Fett loswerden möchte. Dies gilt auch für all diejenigen, die eine attraktive Figur anstreben, aber nicht viel Zeit für ausreichend Sport haben. Besonders viel beschäftigte Männer und Frauen mit wenig Zeit ziehen diese Behandlungen in Betracht.

6. Wie hoch ist das Risiko, dass bei einer Liposuktion etwas schief läuft?

Das Risiko einer Komplikation ist bei einer Liposuktion in der Regel sehr gering, sodass diese Operation beim Experten meist sehr sicher und reibungslos abläuft. In nicht erfahrenen Händen steigt das Risiko einer Komplikation jedoch steil an. Dies hängt oft mit dem fehlendem Fachwissen, wenig Erfahrung und unpassend angewendeten Methoden zusammen. Zu den häufigsten Risiken des Eingriffs gehören daher unschöne Dellen oder Narben an den behandelten Arealen.

7. Leidet meine Haut unter der Liposuktion?

Da während dieser Behandlung einiges an Fett abgesaugt wird, entsteht zunächst ein Überschuss an Haut. Damit die Haut sich jedoch nach diesem operativen Eingriff zurückbilden kann, werden bei diesem Ablauf in der Regel nicht mehr als 6 Liter Fett abgesaugt. Diese Menge ist jedoch nur selten nötig. Sport und eine gesunde Ernährung können bereits im Vorfeld helfen, die Haut elastisch und straff zu halten.

8. Werde ich starke Schmerzen haben, wenn ich eine Fettabsaugung mit lokaler Betäubung durchführen lassen?

Prinzipiell erfolgt das Fettabsaugen nicht bei örtlicher Betäubung, sondern in Dämmerschlaf oder Vollnarkose. Daher bleiben die Schmerzen meist gering.

9.Was ist der Unterschied zwischen den Methoden der Körperformung und dem klassischen Fettabsaugen?

Bei einer klassischen Fettabsaugung wird das Fett vom behandelnden Arzt lediglich in der mittleren Schicht mit einer feinen Kanüle abgesaugt. Die Körperformung geht über das Fettabsaugen der gesamten Schicht hinaus und teilt sich in mehrere Abschnitte auf. Nach einer erweiterten Fettabsaugung wird der Körper an den gewünschten Arealen modelliert und bei Bedarf die Fettzellen präpariert. Diese dienen anschließend unterstützend zur Körperformung.

10. Operation Fettabsaugen – wann ist ein endgültiges Ergebnis sichtbar?

Das Ergebnis einer Fettabsaugung ist in der Regel sofort sichtbar. Der Plastische Chirurg verwendet während der Fettabsaugung eine Tumeszenz-Lokalanästhesie, sodass das Entfernen der Fettzellen erleichtert wird und dadurch Hämatome und Schwellungen nur in geringer Menge vorhanden sind.

Pressekontakt:

Mc Aesthetics – Clevischer Ring 61 Germany – 51063 Köln
Tel.: +49- (0)800- 62 800 800
E-Mail: kontakt@mcaesthetics.de
Internet: http://www.mcaesthetics.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/143391/4616123
OTS: Mc Aesthetics UG

Original-Content von: Mc Aesthetics UG, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 7. Juni 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste