Nähe zur Natur – weshalb ein Campingurlaub schöne Kindheitserinnerungen weckt

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Camping ist eine Urlaubsform mit besonders viel Nähe zur Natur. Die Generation 50+ verbindet Campingurlaub oft mit schönen Kindheitserinnerungen. Das Gefühl der Freiheit ist auch heutzutage noch eines der wichtigsten Argumente für den Urlaub im Zelt.

Worauf sollte beim Campen geachtet werden?

Die meisten Menschen verbringen zumindest einen Teil ihrer Freizeit im eigenen Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Der Außenbereich gilt als persönliche Wohlfühloase und dient zur Entspannung und Erholung. Als Ausgleich zum stressigen Alltag bietet sich auch eine Auszeit in der Natur an. Häufig sind Campingplätze außerhalb von Städten und Orten an einem See, am Waldrand oder in den Bergen gelegen, sodass für stressfreie Ferien gesorgt ist. Der Campingurlaub eignet sich perfekt für Spaziergänge, Wanderungen, Fahrradtouren oder Wassersport wie Segeln. Damit der Urlaub im Zelt zum erholsamen Erlebnis wird, sollte bei der Urlaubsplanung auf einige Details geachtet werden. Neben Zelt, Schlafsack und diversen Ausrüstungsgegenständen werden im Campingurlaub auch Camping-Geschirr und Kochsachen benötigt. Wer beim Wandern oder Segeln ein kühles, prickelndes Bier genießen will, sollte darauf achten, Gläser mitzunehmen, die auch für Camping und Segelausflüge geeignet sind. Wenn anstelle eines Plastikbechers ein Glas verwendet wird, muss dieses standfest sein, damit das Glas nicht umkippt, weil das Segelboot von den Wellen
touchiert wird oder man mit Campmobil über holprige Straßen fährt. Das Umkippen des Glases kann verhindert werden, indem ein spezielles Kristallglas mit integriertem Magnet verwendet wird. Die in den Böden der Trinkbecher integrierten Magnete sollen den Gläsern festen Halt verleihen und das Umfallen, Rutschen und Gläserklappern verhindern. Mit einem selbst entwickelten innovativen Magnetic-System will ein Start-up aus dem Bayerischen Wald die Gläserherstellung revolutionieren. Das gleiche Prinzip gilt auch für die Schnapsgläser aus Plastik dieses Herstellers, die ebenfalls magnetisch sind. Dadurch soll verhindert werden, dass die Gläser unkontrolliert durch das Wohnmobil rutschen. Der Magnet, der im Boden des Glases integriert ist, findet seinen metallischen Gegenpart im dazugehörigen Nano-Gel-Untersetzer, sodass gewährleistet ist, dass das Schnapsglas wackel- und kippsicher an seinem Platz steht. Aufgrund ihrer innovativen Haftschicht können Nano-Gel-Untersetzer nahezu überall angebracht und anschließend rückstandslos wieder entfernt werden.

Naturnahe Ferien oder luxuriöses Campen?

Damit sich alle Mitreisenden in den Campingferien wohlfühlen, sollte sich jeder an den täglichen Pflichten wie Kochen und Abspülen beteiligen. Eine Grundregel beim Campen lautet, dass man alles gemeinsam macht. Zelten oder im Wohnmobil reisen, ist eine besonders naturnahe Art, den Urlaub zu verbringen. Während der Sommersaison, wenn viele Urlaubsorte ausgebucht sind, ist der Urlaub im Zelt oft sogar die einzige Möglichkeit, zu verreisen. Die Mitnahme von umfangreichem Gepäck ist bei einem ungezwungenen Campingurlaub meist nicht notwendig. Auf einem Campingplatz genügt in der Regel praktische Kleidung, es sei denn, es handelt es sich um Glamping, eine spezielle Form des Campings, die durch Komfort und Luxus geprägt ist. Dieser Urlaubstrend stammt ursprünglich aus den USA und verbindet zwei Ferientypen miteinander. Das Glamping zeichnet sich durch Naturnähe, Ursprünglichkeit und stilvolles Ambiente aus. Die luxuriöse Variante des Campingurlaubs verknüpft das Gefühl von Freiheit und Abenteuer mit viel Komfort und eignet sich daher für Menschen der Generation 50+, die Bequemlichkeit und ein komfortables Umfeld schätzen.

Beitrag von auf 14. Juni 2021. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Antworten geschlossen, Trackback ist möglich.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste