Neue Presse Hannover: Corinna Harfouch glaubt an ein besseres politisches System

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Schauspielerin Corinna Harfouch („Der Untergang“)
hat den Glauben an ein anderes politisches System noch nicht
aufgegeben: „Wir sagen, wir leben in einer Demokratie, in der besten
aller möglichen Gesellschaften und denken gar nicht weiter darüber
nach. Wir lachen darüber, wenn jemand sagt ‚Freiheit, Gleichheit,
Brüderlichkeit‘. Wir finden den Gedanken lächerlich, dass man die
Ungerechtigkeit in der Welt angehen könnte“, sagte sie der in
Hannover erscheinenden „Neuen Presse“ (Samstagsausgabe): „Es wird ja
auch hingenommen, dass der Mensch des Menschen Konkurrent sei. Das
dient nur dazu, dieses System zu stützen. Aber wir wissen doch, dass
der Mensch genauso zu Solidarität, zu Freundschaft, zum Maßhalten
fähig ist.“

Harfouch ist ab 11. September in einer Inszenierung von Heiner
Müllers Stück „Der Auftrag“ am Staatstheater Hannover zu sehen. Über
die DDR, den Staat, in dem sie aufgewachsen ist, sagte die
60-Jährige: „Das ist ja der Mist. Wir haben es vermasselt. Und auch
darüber spricht dieses Stück: über diesen Schmerz und die Trauer
darüber, wie die Chance einer anderen Gesellschaft vertan wurde. Aber
die Lösung kann doch nicht, dass man sagt: ‚Ja, schade, hat halt
nicht geklappt, ergeben wir uns doch einfach den kapitalistischen
Verhältnissen.'“

Pressekontakt:
Neue Presse Hannover
Petra Rückerl
Telefon: +49 511/5101-2264
rueckerl@neuepresse.de

Beitrag von auf 22. August 2015. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste