Neuer Raum für die Reha:

Abgelegt unter: Gesundheit |


Erding. Aufatmen und anpacken heißt es für das 30-köpfige Therapeuten- Ärzte-, Praxishilfen- und Sportlehrer-Team des Ambulanten Rehazentrums sowie der Praxis Dr. Zwicker in Erding, denn jetzt ist es amtlich: Der geplante Umzug der beiden Praxen findet in wenigen Wochen statt. Auf insgesamt 1.400 qm werden ab Mitte Juni 2010 in dem einstigen Möbelhaus in der Franz-Brombach-Straße in bewährter Qualität Ambulante Rehabehandlungen ebenso durchgeführt wie sämtliche physiotherapeutische Maßnahmen, die Medizinische Trainingstherapie, Ergotherapie, Logopädie sowie die Ernährungsberatung und psychologische Fachbetreuung.

Nicht schlecht gestaunt haben am vergangenen Samstagvormittag die fast vollzählig erschienenen Mitarbeiter des Ambulanten Rehazentrums, als Ihnen bei einem Weißwurstfrühstück im Praxisrohbau das neue Raumkonzept präsentiert wurde. Ganze Arbeit habe der Architekt Peter Byrne geleistet, so das einstimmige Fazit der drei Partner Wolfgang Weißbach, Walter Kink und Isolde Kirchner sowie des ärztlichen Leiters Dr. von Raven, die das Ambulante Rehazentrum in Erding seit rund 15 Jahren leiten. Klare Strukturen, viel Licht und eine gute Erreichbarkeit der neuen Behandlungs- und Trainingsstätte mit dem PKW oder Regionalbus 580 werden auch die Patienten begeistern. Und noch viel mehr, denn für die Innengestaltung haben sich die drei Partner den Erdinger Künstler Harry S. an Bord ihrer Praxis geholt. Sein Konzept „Ihre Gesundheit ist unser roter Faden“, entspricht voll und ganz dem Anspruch des Rehazentrums: „Wir“, so Weißbach, „wollen in erster Linie Gesundheit fördern“. Perfekt passt zu dem künstlerischen Konzept um den roten Faden der Verein Reha-Sport Erding e.V., der sich im dritten Stock der neuen Reha-Räume, ebenfalls im Angermair-Gebäude befindet.

Bereits seit 1995 verfügt das Rehazentrum in Erding über die erforderliche Zulassung zur Ambulanten Reha und seit 2004 sogar über die Zulassung der Berufsgenossenschaften. Als einzige Ambulante Rehapraxis zwischen München und Landshut wurden die ersten Räumlichkeiten im Gesundheitspark Erding schon bald zu klein. Im Oktober 1999 starteten die drei Partner mit der Eröffnung der Therme Erding im ersten Stock des Thermalbades auf rund 900 qm mit einem neuen Gesundheitskonzept erneut durch. Die Verbindung aus Entspannung und Reha begründet seitdem den Anspruch der Gesundheitspraxis, „und das wird auch so bleiben“, sagt Wolfgang Weißbach.

Beitrag von auf 13. April 2010. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste