Perfektes Zusammenspiel von Alt und Neu

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten Galerie,Vermischtes |


© Günter Standl
 

Das LA MAISON hotel in Saarlouis steht für hochwertige Architektur und ausgezeichnete Kulinarik. Ein Ort, der Altes anerkennt, aber neu interpretiert und Tradition und Moderne miteinander verbindet. Dem entspricht auch der im November 2019 eröffnete Anbau, der das Gebäudeensemble aus ehemaligem Oberverwaltungsgericht, angrenzendem Hausmeisterhaus und modernem Gästehaus ergänzt. Mitten im hoteleigenen Park gelegen fügen sich die zwölf neuen Zimmer und Suiten harmonisch in die Umgebung ein und überzeugen mit einem schlichten, geradlinigen Stil. Das Interieur passt sich dem bestehenden Komplex an: Warme Eleganz, hochwertige Materialien und ausgewählte Designerstücke. Gastgeber Günter Wagner erweitert die Kapazität des Vier-Sterne-Superior-Hauses somit auf 50 Einheiten. Für die Architektur und das Innendesign von zehn Zimmern und einer Suite zeichnet CBAG.Studio aus Saarlouis verantwortlich, die schon 2015 bei der Kernsanierung der historischen Villa das Zepter übernahmen. Eine zweite Suite gestaltete Conni Kotte Interior aus Hamburg. Die Preise der neuen Zimmer beginnen bei 178 Euro für zwei Personen und Nacht inklusive Frühstück, 134 Euro für die Einzelnutzung. Reservierungen werden unter +49(0)6831/89440440 oder der E-Mail info@lamaison-hotel.de angenommen. Weitere Informationen finden sich unter www.lamaison-hotel.de.

Knapp zwei Jahre dauerte die Planung und Realisierung bis zur Eröffnung im November 2019. Die Fassade besticht durch eine Holzverkleidung und passt sich optimal der umgebenden Parklandschaft an. Eine etwas rauere Note verleiht die Verarbeitung von Cortenstahl im Eingangsbereich, welcher sich auch im historischen Haupthaus aus dem Jahr 1914 und dem ersten Anbau findet. Atmosphärisch, reduziert, zeitlos – so lassen sich die neuen Zimmer beschreiben, deren offenes Bad eine fließende Raumaufteilung schafft. Natürliche Materialien, geölte Eichenböden und Wandvertäfelungen sorgen mit farblich abgestimmten Fliesen und Stoffen für Gemütlichkeit. Mit Rattan verzierte Schrankelemente, Marmorwaschtische und Ornamentverglasung sind Zeugen vergangener Epochen und verweisen auf den Ursprung des Hotels.

Ein differenziertes Farbkonzept in den Tönen La Terre, Sorbet Rose, Bleu Frais, Algue und Olive taucht die einzelnen Zimmer in unterschiedlichen Farbwelten und schafft eine ganz eigene Atmosphäre. Das Lichtkonzept basiert auf einer Kombination aus direktem und indirektem Licht. Verarbeitet wurden neben Fliesen von Golem, die für die Herstellung individueller und historischer Baukeramik bekannt sind, Lampen von Flos und Carl Hansen. Ein besonderes Designhighlight in der Suite sind der Beetle Lounge Sessel und das passende Sofa von GUBI.

Beitrag von auf 16. Dezember 2019. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten Galerie, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste