Pycnogenol® und Wechseljahresbeschwerden / Natürliche Hilfe für straffe Haut, besseren Schlaf und weniger Schwitzen (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 


Millionen Frauen befinden sich weltweit in der Menopause, auch Perimenopause
genannt, die die fruchtbaren Jahre der Frau beendet. Die damit verbundenen
Symptome wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Schweißausbrüche oder trockene
Haut wirken sich häufig nachhaltig auf den Alltag und die Gesundheit der
betroffenen Frauen aus.

Klinische Studien, die den Effekt des Extrakts aus der Rinde der französischen
Meereskiefer als natürliche Alternative zur Linderung von
Wechseljahresbeschwerden untersuchten, sprechen für sich: Pycnogenol® verbessert
den Schlaf, reduziert Hitzewallungen und Schweißausbrüche. Außerdem wirkt er
sich positiv auf die Elastizität, Straffheit und den Feuchtigkeitsgehalt der
Haut aus. Erfreulicherweise ruft Pycnogenol® bei Frauen keine hormonellen
Wirkungen hervor.

Pycnogenol® wirkt zudem gleich doppelt gut: Die im Extrakt enthaltenen
Wirkkomponenten sind in hohem Maße bioverfügbar und durch ihr Zusammenwirken
verstärkt sich zudem die Effizienz im Vergleich zu den Einzelwirkstoffen.

Pycnogenol® reguliert menopausale Störungen

Eine japanische Studie mit 170 Frauen in der Menopause belegt eine signifikante
Verbesserung der menopausalen Symptome nach einer 12-wöchigen Einnahme von
täglich 60 mg Pycnogenol®. Die Ausprägung der Beschwerden wurde anhand der
Fragebögen Women’s Health Questionnaire und Kupperman Index überprüft.
Hinsichtlich der Linderung der Beschwerden wie Hitzewallungen, schnelles
Schwitzen, Kältegefühl an Rumpf und Extremitäten sowie Atemlosigkeit war
Pycnogenol® dem Placebo nach vier und nach zwölf Wochen deutlich überlegen.

Die in Pycnogenol® enthaltenen Procyanidine, Bioflavonoide und organischen
Säuren wirken sich positiv auf die Funktionen der Gefäße aus. Aufgrund der
verminderten Schweißausbrüche kam es auch zur positiven Beeinflussung weiterer
Parameter, die die Befindlichkeit der Frauen maßgeblich widerspiegeln wie
Schlaflosigkeit, Selbstwertgefühl, Konzentrationsfähigkeit und Depressionen.

Zudem konnte in dieser Studie nachgewiesen werden, dass Pycnogenol® weder
Wachstums- noch Sexualhormonspiegel beeinflusst.

Diese Studie unterstreicht vorangegangene Untersuchungen: So bestätigten 200
gesunde Frauen in der akuten Phase ihrer Wechseljahre, dass eine sechsmonatige
Einnahme von 200 mg Pycnogenol® täglich vasomotorische, menstruelle und sexuelle
Probleme, Schlafstörungen, Depressionen, Angstzustände und
Konzentrationsstörungen deutlich linderte.(1) In einer italienischen Studie(2)
konnte nachgewiesen werden, dass nach einer täglichen Einnahme von 100 mg
Pycnogenol® über nur acht Wochen signifikante Verbesserungen insbesondere von
Schmerzen jeglicher Art, Verdauungsproblemen und Hitzewallungen eintraten.

Elastizität, Feuchtigkeit und Straffheit für die Haut

Mit dem Beginn der Wechseljahre wird auch das Erscheinungsbild der Haut
zunehmend beeinträchtigt. Die Haut verliert an Elastizität und wird zunehmend
trockener. Auch ein Dünnerwerden der Haut ist zu beobachten.

Pycnogenol® ist das einzige wirksame Nahrungsergänzungsmittel, das nachweislich
die Produktion von Hyaluronsäure in der Haut von Frauen anregt und somit auf
natürlichem Wege das Feuchtigkeitsniveau der Haut verbessert. Außerdem
stabilisiert Pycnogenol® die Barrierefunktion der Haut, was eine trockene Haut
verhindert. In einer Studie(3) konnte die Hautelastizität bei den Frauen,
gemessen mit einem Cutometer, durchschnittlich um 25 Prozent nach Einnahme
von Pycnogenol® gesteigert werden. Gleichzeitig verringerte sich die
Hautermüdung im selben Zeitraum um 30 Prozent.

Umfassende Informationen zu weiteren Studien sind in der Broschüre “Pycnogenol
und Menopause” zusammengefasst. Diese Broschüre ist kostenfrei und ohne
Registrierung auf der Pycnogenol®-Website www.pycnogenol.de zum Download
verfügbar.

1 Yang HM, Liao MF, Zhu SY, Liao MN, Rohdewald P.: A randomised,
double-blind, placebo-controlled trial on the effect of Pycnogenol®
on the climacteric syndrome in peri-menopausal women. Acta Obstet
Gynecol Scand. 86(8): 978-85, 2007.
2 Errichi S, Bottari A, Belcaro G, Cesarone MR, Hosoi M, Cornelli U,
Dugall M, Ledda A, Feragalli B.: Supplementation with Pycnogenol®
improves signs and symptoms of menopausal transition. Panminerva Med
53(3 Suppl 1): 65-70, 2011.
3 Marini A, Grether-Beck S, Jaenicke T, Weber M, Burki C, Formann P,
Brenden H, Schönlau F, Krutmann J. Pycnogenol® effects on skin
elasticity and hydration coincide with increased gene expressions of
collagen type I and hyaluronic acid synthase in women. Skin Pharmacol
Physiol. 25: 86-92, 2012

Pressekontakt:
ifemedi, Dr. Jörg Hüve
0441-9350590, presse@medizin-ernaehrung.de

Original-Content von: IFEMEDI, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 12. November 2019. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste