Reizdarm, Ängste und Schmerzen – Heilung mit System

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Reizdarm-Syndrom,Ängste und Schmerzen – Heilung mit System (Bildquelle: colourbox.de)
 

Wie schön wäre ein Leben ohne chronische, seelische oder Psychosomatische Beschwerden?

Was wäre, wenn man die biologischen Reparatursysteme im Körper für Selbstheilung, Heilung und Selbstentwicklung nutzen könnte?

Hätte unser Gesundheitssystem diese natürlichen Möglichkeiten nicht längst genutzt?

Anscheinend nicht!

Denn die modernen Erkenntnisse der Biopsychologie, Hirnforschung und Neurobiologie sind in unserem Gesundheitssystem leider oft noch nicht angekommen.

Fakt ist: In unserer westlichen Leistungsgesellschaft steigt der Schmerzmittelverbrauch kontinuierlich, genauso wie die Anzahl psychischer und psychosomatischer Erkrankungen. Die Schulmedizin scheint immer öfter nicht mehr ausreichend bzw. an ihre Grenzen zu stoßen.

Mittlerweile leidet jeder 4. Deutsche an Schmerzen, Ängsten, Darmbeschwerden, Depressionen oder psychischen Störungen. Tendenz steigend!

Dass unser Organismus einen viel stärkeren Zusammenhang aus Körper und Geist, aus Organen und Gefühlen aufweist als angenommen, ist inzwischen schon tausendfach untersucht und erfolgreich belegt worden.

Trotzdem trennt unser Gesundheitssystem weiterhin körperliche und seelische (psychische) Störungen. Warum?

Symptome sind nur die erkennbare Spitze eines Eisberges.

Sie sind das Endresultat einer inneren oft langjährigen Störungskette. Symptome, wie Darmkrämpfe, Übelkeit, Schlafstörungen und Panikattacken sind negative Gefühle, denn ohne Gefühle könnten Sie Symptome überhaupt nicht wahrnehmen.

Gefühle zeigen uns an, dass etwas nicht stimmt, so wie die aufleuchtende Öllampe um Auto.

Würden Sie die rote Öllampe zukleben, ausbauen oder grün anmalen?

Natürlich nicht, denn Sie wissen genau, sie zeigt etwas an und wenn Sie sich nicht darum kümmern, dann droht ein teurer Motorschaden.

Was sind die roten Öllampen im Gesundheitsbereich:

Reizdarm-Syndrom (RDS), Ängste, Schmerzen, Schwindel, Suchtgefühle, Neurodermitis, Zwänge, Schlafstörungen, Burnout, Depressionen

und so weiter – – also wahrscheinlich alle psychischen, psychosomatischen und chronischen Erkrankungen.

Chronifizierte Symptome, also negative Gefühle, sind die sichtbare Spitze des unbewussten Eisberges.

Natürlich können wir diese sichtbaren und fühlbaren Endergebnisse versuchen zu behandeln

und möglicherweise mit Schmerz- oder Psychopillen zu unterdrücken.

Wenn das nicht hilft, dann muss man sich daran gewöhnen, man ist austherapiert.

Symptome zukleben oder grün anmalen, also ignorieren, das mag kurzfristig helfen, doch wo bleibt da die Lebenszufriedenheit?

Psychopharmaka halten viel zu oft sehr unangenehme Nebenwirkungen bereit und Schmerzmittel können Leber und Nieren schädigen.

Von nichts kommt nichts, dieses grundlegende Prinzip des Lebens gilt im gesamten Universum.

Biologisch betrachtet: Eine Ursache erzeugt eine Wirkung – Symptome, wie das Reizdarm-Syndrom, Blähungen, Darmbeschwerden und Verdauungsstörungen.

Würde man die neuesten Erkenntnisse aus der Biopsychologie, der Neurobiologie und der Hirnforschung zum Wohle der Menschen einsetzen, so könnte vielen Menschen Leid, Krankheit und Verzweiflung genommen werden.

Der Hypnosespezialist Herbert Schraps (Autor des Buches Hypnosewahrheit 3.0 und Inhaber des trancemed-Zentrums für Biopsychologie und moderne Gefühlshypnose) geht seit mehr als 10 Jahren andere Wege. Er arbeitet nicht mehr mit Symptomen, denn sie sind nur das Endergebnis unbewusster Störungsmuster.

Viele seiner Patienten litten Jahre oder gar Jahrzehnte an psychischen, psychosomatischen oder chronischen Störungen, galten als austherapiert und waren hoffnungslos.

Dann lernten sie sein NeuroBioMed-Therapiekonzept kennen.

Sie erlebten Selbstheilung, Schmerzfreiheit und erstaunliche Therapiefortschritte.

Diese Veränderungen wirkten oft wie ein Wunder.

Herbert Schraps:

“Für Wunder bin ich nicht zuständig. Ich habe lediglich die Sprache des Unbewussten, also die Erkenntnisse der Biopsychologie, Neurobiologie und Evolutionspsychologie, in meine Therapiearbeit einfließen lassen.”

Therapie, Heilung und Selbstheilung funktionieren ausschließlich über unbewusste Reparaturmechanismen im Körper und somit auch im Gehirn. Das Gehirn steuert zu 99,9% innere Prozesse, also Organfunktionen, Muskelspannungen, Blutdruck, Verdauungsprozesse und zu mehr als 95% unser Verhalten (Ängste, Sicherheit, Traurigkeit, Lust, Leere oder Lebendigkeit und Erfolg).

Gefühle können nicht sprechen, sie zeigen an, dass etwas nicht stimmt. Doch wenn man die unbewusste Sprache des Körpers und der Gefühle versteht, können sich belastende Gefühle wie Schmerzen, Ängste, Reizdarm, Traumata etc. auflösen.

Das von Schraps entwickelte NeuroBioMed-Konzept nutzt die Sprache der Gefühle. Im Therapieprozess setzt er eine selbstbestimmte, neurobiologische Gefühlshypnose ein. Es ist die hypnotische Verbindung selbstbestimmter Gefühle mit den Erkenntnissen der Hirnforschung und der Biopsychologie.

Sein Konzept nutzt die unbewussten Kommunikationsebenen der Selbstregulation, also innerer Reparaturmechanismen.

Die Resultate, die er mit diesem Konzept bisher erzielte, waren oft auch für erfahrene Mediziner und Therapeuten faszinierend und ungewöhnlich.

Schauen Sie sich im Live-Video einen außergewöhnlichen Therapie Ausschnitt an. Dabei geht es nicht um die medizinische Störung – also den Verlust der Sprache. Es geht um die grundsätzlichen Möglichkeiten unbewusster Selbstheilungsprozesse.

Bei dem Patienten handelt es sich um einen Mann, der einen Schlaganfall erlitt und dessen Sprachzentrum dabei zerstört wurde.

Er konnte nicht mehr sprechen und nichts verstehen.

Erst als der Therapeut H. Schraps über die unbewusste Sprache das Körper-Reaktion-System aktivierte, war der Patient in der Lage zu kommunizieren und konnte sogar komplexe Fragen beantworten.

Sehen Sie selbst und machen Sie sich ein eigenes Bild von dem scheinbar Unmöglichen, das so möglich werden kann…

Nutzen Sie seinen Erfahrungsschatz aus mehr als 12.000 Behandlungen für Ihren Weg in die körperliche und emotionale Freiheit.

Die positiven Feedbacks seiner Patienten bestätigen seinen biopsychologischen Ansatz!

Fordern Sie einen Praxis-Flyer an oder lassen Sie sich unverbindlich beraten – auch per Video-Sprechstunde.

Das Buch Reizdarm, Ängste und Schmerzen – Heilung mit System (Shop ), ISBN 978-3-948262-01-3, 14,90 Euro, beschreibt das Konzept und dokumentiert die neurobiologische Heilung, ohne Pillen, Diäten, Schulmedizin oder Wunderpillen. (www.trancemed.de/shop)

Die Autorin litt viele Jahre am Reizdarm-Syndrom. Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Ängste, Schmerzen und innere Unruhe engten sie zusätzlich ein. Zahlreiche Therapieversuche scheiterten. Von der Schulmedizin enttäuscht, suchte und fand sie einen faszinierenden Weg in die Heilung, das NeuroBioMed-Konzept. Dieses setzt konsequent die modernsten Erkenntnisse von Nobelpreisträgern, Evolutionsbiologen, und renommieren Neurobiologen pragmatisch um. Die 4. Auflage wurde mit einer ausführlichen Erklärung der Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele erweitert, ebenso haben die Buchkäufer Zugang zum internen Forum. Dort befinden sich Therapie-Video-Dokumentationen, Beratungsmöglichkeiten und Hilfe zur Selbsthilfe.

Kontakt:

Trancemed-Zentrum

Herbert Schraps

Praxis für Biopsychologie und moderne Gefühlshypnose

Dorfstr. 53

24879 Idstedt

Tel: 04625 1899915

Mailkontakt über die Homepage www.trancemed.de

Beitrag von auf 16. März 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste