Richtig flirten: Wie ziehst du jede Frau in deinen Bann?

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle |


richtig flirten
 

Hey mein Lieber,

Ein verführerischer Blick, ein zaghaftes Lächeln, eine süße Nachricht – richtig flirten gelingt auf vielen Wegen. Die Kunst besteht vor allem darin, sich zu trauen und den Spagat zwischen Verheißung und Unverbindlichkeit gut zu beherrschen. Wenn du das kannst, wirst du einfach neue Frauen kennenlernen.

Viele Männer verzichten auf die Möglichkeit eines Flirts, weil sie Angst vor einer Zurückweisung haben. Vielleicht ist es dir auch einige Male passiert, dass du von einer Frau einen Korb bekommen hast. Wichtig ist, dass du verstehst, dass dies zum Spiel mit dem Feuer dazugehört. Wenn du auf eine schöne Frau zugehst, kann das zum Erfolg führen – oder eben auch nicht. Beides ist in Ordnung.

Ein weiteres Problem für viele Männer ist es, abzuschätzen, wie weit sie gehen können und was eine Frau bereits als sexuelle Belästigung empfinden könnte. Dieser Grad ist manchmal sehr schwer und zudem von Person zu Person unterschiedlich. Kannst du jedoch die Signale einer Frau korrekt deuten, spürst du, wann sie auf deinen Annäherungsversuch eingeht und wann ihr etwas unangenehm ist.

Wenn du siehst, dass eine Frau kein Interesse hat, dann versuche dein Glück woanders.

Gelegenheiten zur Kontaktaufnahme gibt es schließlich viele. Du brauchst hierfür keine besonderen Orte aufzusuchen, sondern nur wachsam durch deinen Alltag gehen. Dann wirst du merken, dass es gar nicht so schwer ist, einen kurzen verheißungsvollen Moment zu schaffen.

Damit du in Zukunft bestens gewappnet bist, verrate ich dir in diesem Artikel, wie der perfekte Flirt gelingt. Falls dir das Umsetzen der Tipps schwerfällt, dann denk daran: Übung macht den (Flirt-)Meister!

Richtig flirten: Wie gelingt dir der Gesprächseinstieg?

Gelingt dir der Anfang eines Flirts, ist das bereits die halbe Miete! Um uns eine erste Meinung über eine fremde Person zu bilden, werden maximal 30 Sekunden benötigt. Manche Forscher gehen sogar davon aus, dass die erste Zehntelsekunde (!) darüber entscheidet, ob wir jemanden sympathisch finden oder nicht.

Das ist aber kein Grund, sofort in Panik zu verfallen. Schließlich gilt dies auch umgekehrt. Beim Erblicken einer Frau entscheidest du also auch innerhalb von Sekunden, ob du sie attraktiv findest oder nicht. Und wenn es einer Frau gelingt, dich in ihren Bann zu ziehen, dann kannst du ebenso ihr Herz erwärmen.

Für das Beginnen eines Flirts gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Diese 3 Tipps solltest du beachten, wenn du richtig flirten möchtest

1. Heiße Blicke: Wenn du dich erst einmal langsam an eine Frau heranwagen willst oder vielleicht gar nicht auf mehr als auf einen kurzen Flirt aus bist, kannst du einer Frau mit Augenkontakt für einen Moment den Kopf verdrehen. Schaue dabei am besten natürlich mit einem Lächeln auf den Lippen. Vermeide es, sie anzustarren. Das Empfinden Frauen schnell als Bedrohung.

2. Charmante Nachrichten: Hast du bereits die Telefonnummer von einer Frau oder versuchst beim Online-Dating dein Glück, kann eine Nachricht von großer Bedeutung sein. Frauen schätzen es, wenn du keine vorgefertigten Sätze versendest, sondern speziell auf sie eingehst. Vielleicht spricht dich etwas an ihr beziehungsweise ihrem Profil besonders stark an. Das kannst du in deiner Nachricht gern aufgreifen. Außerdem kommt es gut an, wenn du ihr in deiner Nachricht eine Frage stellst. Hat sie zum Beispiel ein Profilfoto, das in der Natur aufgenommen wurde, kannst du sie nach ihrem Lieblingsplatz fragen.

3. Netter Smalltalk: Das Gespräch ist die Königsklasse des Flirtens, denn beim Frauen ansprechen musst du besonders kreativ sein. Wichtig ist, dass du authentisch bleibst. Verzichte auf Sprüche wie „Ist es heiß hier drin oder bist du das?“ Frauen schätzen vor allem ehrliche, bodenständige Männer. Mache deiner Auserwählten ein ernst gemeintes Kompliment oder sprich etwas Interessantes aus eurer Umgebung an. Je länger euer Gespräch dauert beziehungsweise je mehr Nachrichten ihr austauscht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du die Frau treffen kannst. Vergiss aber nicht, dass dies nicht das Ziel eines jeden Flirts sein muss.

Ein Vorteil am Flirten besteht darin, dass der Kontakt keine Verbindlichkeit mit sich bringt.

Wenn du während einer Busfahrt einer sympathischen Frau zulächelst, erfreut ihr euch womöglich beide an diesem Moment und geht anschließend wieder jeder eures Weges. Gleichzeitig kann dir ein Flirt aber auch dabei helfen, eine Freundin zu finden. Ist das deine Absicht, solltest du nach einer Weile hin zu tiefergehenden Gesprächen kommen. Bekunde dein Interesse, indem du etwas über dich erzählst und deinem Gegenüber Fragen stellst.

Warum ist die Körpersprache wichtig?

Die Kommunikation zwischen Menschen findet nicht allein über Wörter, sondern ebenso durch Gestik und Mimik statt. Wenn du Frauen verstehen willst, musst du darum gut auf deren Körpersprache achten.

An diesen Zeichen erkennst du, ob eine Frau Interesse an dir hat:

1. Verlegenheit: Wenn eine Frau mit ihren Haaren spielt oder viel Augenkontakt hält, ist das in der Regel ein Zeichen dafür, dass sie dich gut findet. Auch gemeinsames Lachen schafft eine Verbindung, auf der du weiter aufbauen kannst.

2. Körperkontakt: Wenn du versuchst, Körperkontakt zu einer Frau aufzubauen, kann das schnell als Belästigung interpretiert werden. Darum schadet es nicht, erst einmal zurückhaltend zu sein. Dies hat nichts mit Angst zu tun, sondern mit Respekt. Womöglich macht die Frau sogar den ersten Schritt auf dich zu. Habt ihr bereits euer zweites oder drittes Date, kannst du versuchen, sie subtil an den Armen oder am Rücken zu berühren.

3. Abwehr: Nicht immer endet ein Flirt positiv. Eindeutige Zeichen dafür, dass einer Frau deine Nähe unangenehm ist, sind das Verschränken der Arme sowie häufiges Wegschauen. Zudem wird sie mit ihren Worten sehr sparsam umgehen, wenn sie dich nicht sympathisch findet. Zeigt eine Frau ihr Desinteresse, möchte sie auch nicht erobert werden. Respektiere die Abfuhr und gehe auf die Suche nach einem neuen Flirt.

Ist euer Gespräch in vollem Gange, kannst du die Körpersprache nutzen, um noch mehr Sympathie hervorzurufen. Hierfür eignet sich die Spiegeltechnik. Bei dieser achtest du auf die Körpersprache deines Gegenübers und nimmst die gleichen Positionen ein. Faltet dein Date beispielsweise die Hände zusammen, machst du dies etwas zeitversetzt auch. Dennoch solltest du natürlich darauf achten, dir selbst treu zu bleiben. Ahme daher nur die Gestik und Mimik nach, bei der du dich selbst wohlfühlst.

Ein weiterer wichtiger Faktor für einen gelingenden Flirt ist Empathie. Diese zeigst du, indem du den Aussagen deines Gegenübers aufmerksam folgst, darauf eingehst und Fragen stellst. Frauen mögen einfühlsame Männer, die sie und ihre Gedanken verstehen und sich ebenfalls öffnen. Halte dich also nicht damit zurück, viel über dich, deine Wünsche und deine Träume preiszugeben.

Richtig flirten beim Online-Dating

Einen Sonderfall beim Flirten nimmt das Online-Dating ein. Geschriebene Sätze können hier schnell falsch interpretiert werden, da die Mimik und Gestik des Gegenübers nicht sichtbar sind. Es ist darum besonders wichtig, dass du eine Nachricht vor dem Abschicken noch einmal liest und überprüfst, ob diese eindeutig zu verstehen ist, wie du sie meinst.

Möchtest du zum Beispiel eine witzige Aussage machen, dann kannst du auf einen Smiley zurückgreifen. Diese helfen dir dabei, Emotionen zu zeigen. Achte aber darauf, eindeutige und nicht zu viele Emojis zu verwenden, denn sie können auch manchmal falsch interpretiert wären. Einen schlechten Eindruck machen im Übrigen auch Rechtschreib- und Grammatikfehler. Durch ein nochmaliges Durchlesen der Nachricht kannst du diese vermeiden.

Wenn du Erfolg bei einer Frau haben möchtest, dann musst du dieser das Gefühl vermitteln, dass du den gleichen Text nicht auch noch an andere Frauen schickst. Durch das Eingehen auf ihre letzte Nachricht zeigst du ihr, dass du sie ernst nimmst. Darum ist es besser, lieber mit weniger Frauen längere Nachrichten auszutauschen, als viele Frauen mit kurzen Texten „abzuarbeiten“. Eine Beziehung baut auf Vertrauen und dieses schaffst du nur dann, wenn du dir wirklich Zeit zum Kennenlernen der anderen Person nimmst.

Darüber hinaus kann es nicht schaden, wenn du auf deinem eigenen Profil ein paar interessante Dinge über dich verrätst. Auf diese Weise bekommen auch Frauen die Möglichkeit, gleich mehr über dich zu erfahren und die Informationen aufzugreifen, wenn sie dich anflirten wollen. Denn: Nicht alle Frauen wollen erobert werden. Viele übernehmen auch selbst die Initiative und gehen auf die Männer zu, die ihr Interesse wecken.

Was online und in der realen Welt gleichermaßen gilt: Trau dich, Frauen anzusprechen!

Du hast schließlich nichts zu verlieren. Bekommst du einen Korb, musst du das nicht persönlich nehmen. Vielleicht steckt die Frau gerade in einer Beziehung, steht unter Stress oder du warst einfach nicht ihr Typ. Denk immer daran, dass Flirten etwas Lockeres, Unverbindliches ist uns interpretiere gerade am Anfang nicht zu viel hinein.

Richtig flirten kann jeder lernen. Doch selbst die größten Flirtprofis müssen häufig Niederlagen einstecken. Sie wissen, dass diese normal sind und lassen sich davon nicht beirren. Nach einiger Zeit wirst du merken, dass es dir immer leichter fällt, mit Frauen zu sprechen und verführerische Blicke auszutauschen.

Beitrag von auf 11. August 2021. Abgelegt unter Mode & Lifestyle. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste