SOZIALMINISTERIN AYGÜL ÖZKAN: ?FÜR DAS LEBEN ENTSCHEIDEN“ – POSITIVE ENTWICKLUNG BEI SPENDERZAHLEN FORTSETZEN

Abgelegt unter: Gesundheit |


Bundesweiter Tag der Organspende am 05.06.2010 in Hannover – Siegerehrung im Ideenwettbewerb

Hannover – Unter dem Motto „Richtig. Wichtig. Lebenswichtig!“ findet die zentrale Veranstaltung zum bundesweiten Tag der Organspende am 5. Juni erstmals in Hannover statt. Niedersachsens Sozial- und Gesundheitsministerin Aygül Özkan: „Der Tag der Organspende ist eine hervorragende Möglichkeit, die Menschen über das Thema aufzuklären und Ängste abzubauen. In Niedersachsen ist die Zahl der realisierten Organspender in den ersten vier Monaten des Jahres um gut 25 Prozent gestiegen. Diese positive Entwicklung gilt es fortzusetzen. Ich setze mich dafür ein, dass sich noch erheblich mehr Menschen mit dem Thema Organspende auseinandersetzen. Immer noch sterben viel zu viele Menschen in unserem Land, bevor sie eine lebensrettende Organspende empfangen können. Es ist deshalb außerordentlich wichtig, sich ganz persönlich zu Lebzeiten zur Organspende zu erklären und dies in einem Organspendeausweis zu dokumentieren. Man sollte sich für das Leben entscheiden.“

Prof. Dr. Günter Kirste von der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO): „Unser gemeinsames Motto sagt es bereits: Es ist richtig, dass sich jeder mit dem Thema Organspende auseinandersetzt. Es ist wichtig, dass jeder seine Entscheidung in dieser Frage trifft, denn für alle Patienten auf der Warteliste ist eine Organspende lebenswichtig. Deshalb wollen wir am 5. Juni in Hannover über unsere Veranstaltung möglichst viele Menschen erreichen und zum Nachdenken bewegen.“

Die zentrale Veranstaltung am Samstag, 5. Juni, beginnt mit einem Ökumenischen Dankgottesdienst in der Marktkirche St. Georgii et Jacobi. Geleitet wird er von Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber, Evangelisch-lutherische Landeskirche Braunschweig, und Bischof Norbert Trelle, Bistum Hildesheim. Gestaltet wird er von Angehörigen und Transplantationsbetroffenen. „Wir Organtransplantierte setzen uns für Organspende ein, damit die Hoffnung der auf ein Organ Wartenden Wirklichkeit wird“, fasst Egbert Trowe, Vorstandsmitglied des Lebertransplantierte Deutschland e.V. das Engagement der Selbsthilfegruppen in Sachen Organspende zusammen.

Der „Marktplatz des Lebens“ vor der Marktkirche bietet zahlreiche Möglichkeiten, mehr über Organspende, Transplantation und Gesundheit zu erfahren. Viele Aktionen laden zum Mitmachen ein oder informieren auf spielerische Weise über das Thema Organspende. Expertinnen und Experten, aber auch Patientinnen und Patienten stehen für Fragen oder Gespräche bereit. Am Nachmittag gibt es ein Bühnenprogramm sowie kurze Talkrunden mit Angehörigen von Organspendern, Organempfängern und Experten.

Organisatoren der Veranstaltung sind die DSO, die Stiftung FÜRS LEBEN, die Selbsthilfeverbände Bundesverband der Organtransplantierten, Bundesverband Niere, Lebertransplantierte Deutschland, der Runde Tisch Organspende Niedersachsen, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die Deutsche Transplantationsgesellschaft, TransDia sowie die Jungen Helden.

Siegerehrung im Niedersächsischen Ideenwettbewerb „Du hast es in der Hand – Organspende schenkt Leben“

Mit dem Ideenwettbewerb „Du hast es in der Hand – Organspende schenkt Leben“ waren junge Handballerinnen und Handballer der im Handball-Verband Niedersachsen (HVN) organisierten Vereine dazu aufgerufen, durch kreative Aktionen ihre Mitmenschen über das Thema Organspende aufzuklären.

„Für die Beiträge bedanke ich mich ganz ausdrücklich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern“, so Ministerin Özkan anlässlich der heutigen Preisverleihung. Unter allen Einsendungen sei der Beitrag der JSG Sickte/Hondelage/Schandelah besonders herausragend. Gemeinsam mit Handballbundestrainer und Schirmherr des Wettbewerbs Heiner Brand überreichte sie dem Verein einen Scheck über 3.000 Euro.

Zu dem Wettbewerb hatte das Gesundheitsministerium gemeinsam mit dem HVN, der DSO, der AOK Niedersachsen, dem Verband der Ersatzkassen, Landesvertretung Niedersachsen, Handballbundestrainer Heiner Brand und Handballweltmeister Holger Glandorf aufgerufen. Die Gewinnerprämie haben die Kooperationspartner zur Verfügung gestellt. Die Bewerbungsfrist endete im März 2010.

Kontakt:
Thomas Spieker
Pressesprecher
Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 2
30159 Hannover
Tel: 0511 / 120 4057
http://www.ms.niedersachsen.de

Beitrag von auf 26. Mai 2010. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste