„Spielend besser sehen!“ – BIG direkt gesund bietet Seh-Training am PC

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Dank der Sehschulung kann die Augenklappe oftmals früher abgelegt werden. Foto: Caterna Vision GmbH
 

DORTMUND. Kindern mit der Sehschwäche Amblyopie bietet BIG direkt gesund seit Jahresanfang 2020 ein innovatives Angebot. Mit dem PC-Programm der Caterna Sehschule können Kinder von vier bis zwölf Jahren „Spielend besser sehen!“ lernen. Im Mittelpunkt steht ein dreimonatiges Training am heimischen PC: Während die Kinder spannende Therapie-Spiele durchführen, wird ihre Sehkraft spürbar verbessert, denn das geschwächte Auge wird durch spezielle Wellenmuster im Hintergrund stimuliert.

Vier bis sechs Prozent der Kinder betroffen

Bei Amblyopie handelt es sich um eine bei Kindern häufig auftretende Schwachsichtigkeit. Sie entsteht, wenn das Gehirn von den Augen zwei unterschiedliche Bilder empfängt – und eines davon einfach „löscht“. Schätzungen zufolge sind vier bis sechs Prozent der Kinder in Deutschland von dieser funktionalen Sehschwäche betroffen. Häufige Ursache ist das einseitige Schielen, das in der Regelversorgung durch das Abkleben des besser sehenden Auges korrigiert wird. Allerdings führt dies allein bei fast 30 Prozent der Fälle nicht zu einer Verbesserung der Sehschärfe. „Wichtig ist, dass die Regelversorgung nicht ersetzt wird, sondern das PC-Programm diese ergänzt“, so Julia Herold, Versorgungsmanagerin bei BIG direkt gesund.

Studien belegen Verbesserung der Sehkraft

Zentraler Erfolgsfaktor ist, dass die Kinder durch das online-basierte Versorgungsprogramm nachweislich „Spielend besser sehen!“ lernen. Während im Vordergrund ein fesselndes Computerspiel läuft, wird das Gehirn durch die Wellenmuster im Hintergrund angeregt, die Bilder des schwachen Auges wieder zu verarbeiten. Wie klinische Studien zeigen, führt dies in kurzer Zeit zu einer spürbaren Verbesserung der Sehkraft. Ebenso kann die Zeit des Pflastertragens verkürzt werden. „Das Spielen macht den Kindern Spaß und hilft dabei, die Motivation aufrecht zu erhalten“, weiß Julia Herold.

Augenarzt berät und weist in Software ein

Der Augenarzt schreibt die Teilnehmer in das Programm ein, berät zusätzlich und übernimmt auch die Einweisung in die Software. Auf seine Verordnung hin üben die kleinen Patienten über einen Zeitraum von 90 Tagen täglich 30 bis 45 Minuten am PC – zu Hause und unter der Aufsicht der Eltern. Der Augenarzt ist auch während des ergänzenden Online-Trainings involviert und überprüft nach vier bis sechs Wochen den erreichten Behandlungsfortschritt des Kindes.

Weitere Informationen

BIG direkt gesund ist dem Vertrag der GWQ ServicePlus AG mit der Caterna Vision GmbH und der CONVEMA Versorgungsmanagement GmbH beigetreten. Bei Fragen zum Leistungsumfang von „Spielend besser sehen!“ hilft der BIG-Kundenservice unter Tel. 0800 54 56 54 56 weiter, bei medizinischen Fragen und Einzelheiten zum Therapieablauf ist der Augenarzt der richtige Ansprechpartner.

Beitrag von auf 4. Februar 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste