Tipps für den richtigen Umgang mit einem Tintenstrahldrucker

Abgelegt unter: Allgemein |


Da Tintenstrahldrucker häufig erheblich günstiger in der Anschaffung als Laserdrucker sind, dienen sie vielen Anwendern als Mittel der Wahl, um im Privatbereich zu drucken. Insbesondere bei einer mittleren Anzahl an gedruckten Seiten pro Jahr besitzen viele Tintenstrahldrucker einen Kostenvorteil gegenüber einem Laserdrucker. Um lange Freude an diesen Geräten zu haben und die Druckkosten niedrig zu halten, sollten Verbraucher allerdings einige Tipps beachten.

Probleme eines Tintenstrahldruckers
So praktisch ein Tintenstrahldrucker auch ist, bestehen in der Praxis zwei Hauptprobleme, die unbedingt vermieden werden sollten. So kann zum einen der Druckkopf eintrocknen, was zu einem schlechten Druckbild führen kann. Damit die Tinte des Druckers gar nicht erst eintrocknen kann, sollte am besten regelmäßig, also mindestens ein bis zwei Mal im Monat, gedruckt werden. Zum anderen besteht das zweite Problem darin, dass wenn der Druckkopf nicht richtig geschützt wird, die Tinte austrocknet. Um den Druckkopf richtig zu schützen, sollten Verbraucher diesen nicht lange ohne Patrone stehen lassen. Beim Wechseln der Patronen ist es also ratsam, wenn der Nachschub schon vorhanden ist, bevor die alte Patrone entfernt wird. Somit wird ein Austrocknen verhindert.

Die 3 besten Tipps für Tintenstrahldrucker
Um die Leistungsfähigkeit eines Tintenstrahldruckers zu erhalten und die Druckkosten niedrig zu halten, sollten außerdem die folgenden drei Tipps beherzigt werden:

  1. Sollten Verbraucher ihren Tintenstrahldrucker längere Zeit nicht verwenden, zum Beispiel, weil sie in den Urlaub fahren, empfiehlt es sich, die Druckerpatronen vor dem Austrocknen zu schützen. Hierfür sollte man die Patronen in Frischhaltefolie einwickeln und in einer Plastikbox im Kühlschrank lagern. Allgemein sind niedrige Temperaturen besser für die Druckerpatronen. Deshalb sollte ein Tintenstrahldrucker allgemein nicht in unmittelbarer Nähe zu einer Heizquelle oder einem Fenster aufgestellt werden.

  2. Verbraucher sollten ihren Tintenstrahldrucker nicht vom Stromnetz trennen. Denn viele Geräte spülen beim Anschluss an das Stromnetz die Druckerdüse mit Tinte durch, um ein Eintrocknen des Druckkopfs zu verhindern. Wurde der Drucker allerdings nicht für lange Zeit vom Stromnetz genommen, ist dieser Vorgang nutzlos und verschwendet unnötig Tinte. Deshalb sollte man den Drucker nur mit dem An/Aus-Schalter ausschalten, wenn man ihn länger nicht nutzt. Verbraucher sollten darüber hinaus auch keine abschaltbare Mehrfachsteckdose verwenden, da das Abschalten dieser Steckdose vom Drucker als ein Trennen vom Stromnetz interpretiert wird.

  3. Um die Druckkosten möglichst gering zu halten, empfiehlt es sich, die Preise für Ersatzpatronen und -toner zu vergleichen. Denn häufig sind die entsprechenden Materialien des Herstellers des Druckers deutlich teurer als vergleichbare Konkurrenzprodukte. Es bietet sich deshalb an, Angebote von Konkurrenzfirmen zu prüfen und gegebenenfalls Toner und Druckerpatronen online zu kaufen. Damit sich das vermeintliche Schnäppchen allerdings nicht als teurer Fehlkauf entpuppt, sollte unbedingt darauf geachtete werden, dass Verbrauchsmaterialien nur bei seriösen Händlern bestellt werden. Denn unseriöse Anbieter verkaufen häufig Patronen, die beim Drucken schmieren und ein allgemein schlechtes Druckbild liefern.

So holt man alles aus seinem Drucker heraus
Viele moderne Drucker sind WLAN-kompatibel. Der Vorteil für den Nutzer liegt dabei auf der Hand: So kann beispielsweise ein Drucker zentral in der Wohnung aufgestellt werden, aber von allen Familienmitgliedern mit den entsprechenden Endgeräten autonom und kabellos angesteuert werden. Der Clou besteht dabei darin, dass in den allermeisten Fällen sogar ein Tablet oder Smartphone hierfür genügt. Mit der passenden App können somit ganz einfach und schnell Druckaufträge ausgelöst werden. Somit können beispielsweise die schönsten Schnappschüsse vom Handy direkt und ohne den Umweg über einen Computer ausgedruckt werden.

Beitrag von auf 28. Juni 2021. Abgelegt unter Allgemein. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Antworten geschlossen, Trackback ist möglich.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste