Wandern wie die Bergsteigerlegenden im Südtiroler Ahrntal

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Das Ahrntal ist ein Paradies für Wanderer (c) Filippo Galuzzi (Tourismusverein Ahrntal)
 

Mit seinen 80 Dreitausendern zieht das Südtiroler Ahrntal Bergsteiger und Alpinisten in seinen Bann. Wer möchte nicht einmal in den Fußspuren von der Bergsteiger-Legende Hans Kammerlander oder dem Jung-Alpinisten Simon Gietl einen Dreitausender erklimmen?

Wandern ist viel mehr als nur körperliche Aktivität: Es ist ein Aus-sich-heraus-, aber auch In-sich-Gehen, es erweitert die Bewegungsfreiheit und den Horizont. Das ursprüngliche Ahrntal ist eines der schönsten Wandergebiete in Südtirol. Stehen doch ringsum 80 Dreitausender der Zillertaler Alpen, der Hohen Tauern und des Naturparks Rieserferner-Ahrn Spalier. Die Wanderwege ziehen sich von 860 bis hinauf auf 3.499 Meter Höhe. Nicht oft findet man Alpentäler mit so vielseitigen Wandermöglichkeiten, von der einfachen Familienwanderung samt Kinderwagen bis zur knackigen Gletschertour mit Steigeisen. Genusswanderer schweben mit den Kabinenbahnen den Speikboden oder den Klausberg hinauf, in ein weites Almwandergebiet auf rund 1.600 Metern. Ein unvergessliches Naturspektakel ist der Sonnenaufgang am Speikboden. In den frühen Morgenstunden geht es mit der Kabinenbahn und dem Sessellift Sonnklar hinauf auf 2.400 m. Wenn die ersten Sonnenstrahlen die atemberaubende Ahrntaler Bergwelt berühren, trifft das auch die „stillen Beobachter“ mitten ins Herz. Anschließend wartet ein herzhaftes Bergfrühstück in der Sonnklarhütte auf die Frühaufsteher.

Fünf Dreitausender mit Hans Kammerlander
Unzählige Gipfeltouren, sechs aussichtsreiche Höhenwege, alpine Seenwanderungen und fordernde Mehrtages-Trekkingtouren: Wanderer schärfen ihr Profil im Naturpark Rieserferner-Ahrn und in den angrenzenden österreichischen Schutzgebieten, dem Nationalpark Hohe Tauern sowie dem Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Ein Tipp für Konditionsbergsteiger ist die Gipfeltour auf den Rieserferner (10./11.07.20) mit dem bekannten Extrembergsteiger aus dem Arhntal, Hans Kammerlander. Bei dieser anspruchsvollen, zweitägigen Bergtour werden fünf Dreitausender erobert, übernachtet wird auf der Rieserfernerhütte (2.790 m). Kammerlanders Horizont reicht von Südtirol bis in den Himalaya. Der junge Südtiroler Profi-Bergsteiger und Bergführer Simon Gietl hat sich mit Erstbegehungen und Touren in den Dolomiten einen Namen gemacht, aber auch mit Expeditionen in Patagonien, Grönland, Indien oder China.
Schwarzensteinhütte: Der Leuchtturm Südtirols
Sieben Schutzhütten sind über das ausgedehnte Wegenetz in den Ahrntaler Bergen erreichbar, darunter auch die neu gebaute Schwarzensteinhütte unter dem Gipfel des gleichnamigen Dreitausenders. Das kristallförmige Haus ist ein architektonisches Highlight in den Bergen. Der komplette Holzbau ist mit einem Kupferblech verkleidet und liefert von allen Seiten faszinierende Eindrücke. Das Hüttenleben lässt sich bei einem entspannten Abendessen und einem guten Gläschen Südtiroler Wein genießen. Vor dem Gipfelmeer des Naturparks Rieserferner-Ahrn, der Zillertaler Alpen, der Hohen Tauern und sogar der Marmolada ein unvergleichlicher Genuss. Voller landschaftlicher und kulinarischer Höhepunkte ist der sechstägige Zillertaler-Alpen-Trek mit fünf Hüttenübernachtungen von Luttach im Ahrntal bis Wiesen im Pfitschertal. Dort sollte man unbedingt eine originale Südtiroler Brettljause genießen, zu der ein würziger Graukäse ebenso gehört wie Speck und Schüttelbrot. Bis heute wird der Kuhmilchkäse in den Ahrntaler Almhütten und Bauernhöfen in Handarbeit gekäst. Nach zehn Wochen Reifezeit in einem finsteren Keller ist er fertig zur Verkostung. Ständig steigender Beliebtheit erfreut sich auch der Krimmler-Tauern-Trek, der auf alten Hirten- und Saumpfaden vom hinteren Ahrntal über den Krimmler Tauern nach Salzburg führt. Jedes Jahr lädt ein Salzburger Verein zum Alpine Peace Crossing (26/27.06.20) – einem „bewegenden“ Zeichen der Solidarität mit den nach dem 2. Weltkrieg heimatlos gewordenen Juden aus Osteuropa, die hier über die Grenze ans Mittelmeer und nach Palästina gelangten. www.ahrntal.com

4.099 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 12. Februar 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste