Warme Mahlzeiten für die Firminusklause – Die Düsseldorfer AccorHotels engagieren sich nachhaltig für eine soziale Einrichtung

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten Galerie,Vermischtes |


Bild: Claudia Wingens
 


• Regelmäßige Unterstützung für den guten Zweck

„Die Not ist nicht nur in fernen Ländern, sondern auch unmittelbar vor unserer Haustür greifbar“, erklärt Olaf Schneider, Platzbotschafter der AccorHotels in Düsseldorf. „Daher haben wir uns entschlossen, in jedem Quartal mindestens einmal den Mittagstisch für die Besucher der Franziskanerklause zu kochen und vor Ort zu verteilen. Uns sind die Kontinuität und der persönliche Kontakt sehr wichtig.“ Den Auftakt machten bei der ersten Aktion die Teams aus dem Novotel Düsseldorf City West und dem Mercure Hotel Düsseldorf Seestern. Ganz im Sinne von Planet 21, dem internationalen Nachhaltigkeitsprogramm von AccorHotels, werden die anderen Düsseldorfer AccorHotels quartalsweise folgen. Einhelliges Fazit aller Beteiligten: „Die Hilfe kam sehr gut an, die vielen Augenblicke der Dankbarkeit waren ein schöner Beweis dafür.“

• Firminusklause: Der Dienst für die Bedürftigen hat Tradition

Schon immer kamen Arme und Obdachlose an die Pforte des ehemaligen Franziskanerklosters und baten um Essen. Früher wurden Schmalzstullen durch die Pforte gereicht. Als den Klosterbrüdern diese gut gemeinte Geste als “herablassend und lieblos” erschien, richteten sie Ende 1996 dank großzügiger Spenden, freiwilliger Helfer und der Unterstützung Düsseldorfer Unternehmen im Klostergarten eine gastliche Armenbewirtung ein. Nun bietet die Firminusklause an sechs Tagen in der Woche eine kostenlose warme Mahlzeit für Bedürftige in Düsseldorf.

Beitrag von auf 29. Oktober 2016. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten Galerie, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste