Was tun bei Schlupflidern? Eine Lidkorrektur kann helfen

Abgelegt unter: Gesundheit |


18.08.2020, Neustadt – Schlupflider sind unschön, aber leicht zu korrigieren

Als ein Schlupflid bezeichnet man die hängende Haut am oberen Augenlid. Es handelt sich hierbei um eine Lidfehlstellung. Diese ist in der Regel medizinisch unbedenklich, erzeugt jedoch einen Eindruck, den die meisten vermeiden möchten. Ohne Anlass wirkt man müde und nicht ausgeruht. Besonders an den Augen ist die Haut sehr dünn und mit fortschreitendem Alter vermindert sie ihre Elastizität. Die Schwerkraft wirkt dort am sichtbarsten und das Lid hängt herunter.

Häufig besteht der Wunsch, dass das hängende Lid aus kosmetischen Gründen korrigiert wird. Neben der operativen Variante, gibt es auch mehrere Möglichkeiten Schlupflider durch nicht-operative Möglichkeiten zu behandeln. Viele Cremes und Salben rühmen sich damit, dass sie Schlupflider der Vergangenheit angehören lassen.

Hierbei ist jedoch zu beachten, dass kosmetische Produkte im freien Verkauf rein rechtlich nicht die Fähigkeit besitzen dürfen, in tieferliegende Hautschichten einzudringen. Entsprechend würden sich Salben nur für temporäre Schwellungen lohnen. Ferner bietet eine Injektion von Botulinumtoxin (kurz: Botox) kurze Aussicht auf Besserung. Der Effekt ist jedoch auch hier nur von kurzer Dauer.

Pflaster gegen Schlupflider

Die bekannteste nicht-operative Möglichkeit gegen Schlupflider sind Pflaster, die das Lid straffen sollen. Das Problem an den lidstraffenden Pflastern ist, dass die Haut dort lediglich weggeklebt wird und die Pflaster sich nur für den optischen Soforteffekt gut nutzen lassen. Ebenso kommen die Pflaster bei größeren Hautlappen an ihre Grenzen.

Eine Lidstraffung wirkt schnell und nachhaltig

Es gibt jedoch die Möglichkeiten sich dauerhaft von seinen Schlupflidern zu befreien. Eine Lidstraffung kann als kleiner operativer Eingriff vorgenommen werden. Bei der Lidkorrektur wird die überschüssige Haut entfernt und ein jugendlicherer Gesamteindruck entsteht. Der Eingriff an sich geschieht mit örtlicher Betäubung und dauert selten länger als eine Stunde.

Schon nach zwei Wochen sind die ersten Ergebnisse der Lidkorrektur erkennbar. Nach spätestens zwei Monaten sind schließlich die kompletten Ergebnisse sichtbar. Dabei halten die Ergebnisse einer Lidkorrektur circa zehn Jahre, je nach Bindegewebe sogar länger. Der Eingriff kann unendlich oft wiederholt werden.

Selbstverständlich ist eine Lidkorrektur nicht geschlechtsspezifisch, sondern Menschen jeden Geschlechts können ihre Schlupflider korrigieren lassen.

Überzeugen Sie sich in einem persönlichen Gespräch am besten selbst von der hohen Qualität unserer Ärzte und unserer Klinik. Die Fachklinik Vitalitas ist für Sie bereit und steht Ihnen bei Fragen und Wünschen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.

Beitrag von auf 18. August 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste