WDR-„Mitternachtsspitzen“: Jürgen Becker, Wilfried Schmickler und Uwe Lyko sagen „Tschö“ und „Tschüsskes“

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Dass sie gehen werden, stand schon länger fest. Jetzt ist für Jürgen Becker, Wilfried Schmickler und Uwe Lyko Zeit, „Tschö“ und „Tschüsskes“ zu sagen. Die letzte Ausgabe der „Mitternachtsspitzen“ ist am 19. Dezember 2020, 21.45 – 22.45 Uhr im WDR Fernsehen zu sehen.

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Das legendäre Trio Jürgen Becker, Wilfried Schmickler und Uwe Lyko verlässt nun die Bretter, die die „Mitternachtsspitzen“-Welt bedeuten. Ich sage zum Abschied großen Dank für jahrzehntelange Kabarettkultur vom Feinsten und Spitzen-Unterhaltung, die uns bereichert hat. Besonders auch in diesem schwierigen Jahr. Auf ein Wiedersehen im WDR und Glück auf!“

Mit diesem Abschied bei den „Mitternachtsspitzen“ geht ein Stück Fernsehgeschichte zu Ende: Seit 1992 sind Jürgen Becker und Wilfried Schmickler das unnachahmliche Spitzen-Team der inzwischen am längsten existierenden Kabarettsendung im deutschsprachigen Fernsehen. 1996 wurde aus dem Erfolgs-Duo schließlich ein Trio – seitdem erhalten Becker und Schmickler regelmäßig Besuch aus dem Ruhrgebiet: vom einzigartigen Rentner Herbert Knebel, verkörpert von Uwe Lyko.

Jetzt machen alle drei gleichzeitig Schluss – aber natürlich nicht ohne einen gebührenden Abschied: In ihrer letzten Sendung präsentiert das scharfzüngige Dreigestirn den Zuschauer*innen noch einmal das Beste aus fast drei Jahrzehnten „Mitternachtsspitzen“: So gibt es in der Abschiedsshow ein Wiedersehen mit dem legendären Duo „Spitz & Spitz“, mit „Loki & Smoky im Himmel“ – dem kettenrauchenden Paar Hannelore und Helmut Schmidt, das bis 2010 in der Sendung parodiert wurde – sowie mit Hauptkommissar Pütz und dem „Heimathirsch“.

Mit dabei sind außerdem „die Neuen“: Zum Einstand gibt der künftige Gastgeber der Sendung, Kabarettist Christoph Sieber, gemeinsam mit Susanne Pätzold und Philip Simon einen Vorgeschmack auf das kommende 33. Jahr der „Mitternachtsspitzen“. Gesendet wird wie gewohnt aus dem „Alten Wartessaal“ in Köln – wenn auch, in Corona-Zeiten, ohne Publikum. Aber: Durch Live-Schalten in die Wohnzimmer der Fernsehzuschauer*innen haben einige Fans immerhin die Chance, mit ihren Stars direkt in Kontakt zu treten.

In Zusammenarbeit mit Pro TV Produktion GmbH

Redaktion: Klaus Michael Heinz

Sendetermin: WDR Fernsehen, Samstag, 19. Dezember 2020, 21.45 – 22.45 Uhr

Fotos finden Sie unter http://www.ard-foto.de/

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Lena Schmitz
Telefon 0221 220 7121
lena.schmitz@wdr.de
Bitte beachten Sie: Anfragen an die WDR Kommunikation richten Sie bitte an
kommunikation@wdr.de. Die bisherige Adresse wdrpressedesk@wdr.de wird in Kürze
deaktiviert.
Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7899/4793525
OTS: WDR Westdeutscher Rundfunk

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 17. Dezember 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste