Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Insekten-Pasta

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Pasta mit Mehlwurm-Anteil: Natürlich ist es vor
allem Marketing. Während sich im RTL-Dschungel mehr oder weniger
bekannte Menschen mit allerlei Krabbeltieren auseinandersetzen
müssen, dürfen sich die Zuschauer bei Netto für die Dschungelprüfung
in der eigenen Küche eindecken. Doch nicht nur dort wird ausprobiert,
wie die Eiweiß-Alternative bei Kunden ankommt. So bietet die
Drogeriekette »dm« online Insekten-Nudeln an, in Form von Tagliatelle
oder – für Schwaben dürfte das ein Sakrileg sein – als Spätzle.
Leidenschaftliche Fleischesser wird man damit nicht begeistern
können. Aber es ist nicht neu, dass Insekten als umweltverträglicher
Ersatz zur Kuh oder zum Schwein gehandelt werden. Sogar Topmodel Toni
Garrn hat, wie sie kürzlich auf der Grünen Woche in Berlin bekannte,
von Schnitzel auf Mehlwurm umgestellt. Vielleicht geht es den kleinen
Krabblern in ein paar Jahren wie dem Sushi. Anfangs löste der Gedanke
an rohen Fisch wenig Begeisterung bei den Deutschen aus. Doch heute
bringen Lieferdienste nicht mehr nur Pizza, sondern eben auch Sashimi
und Futo-Maki ins Haus.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Scholz Stephan
Telefon: 0521 585-261
st_scholz@westfalen-blatt.de

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 22. Januar 2019. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste