Wissenschaftler skizzieren das versteckte Risiko jahreszeitlich bedingter Veränderungen für die Gesundheit unserer Haustiere

Abgelegt unter: Gesundheit |


59 % der befragten Haustierbesitzer sind sich der Auswirkungen der jahreszeitlichen Veränderungen auf ihre Hunde und Katzen nicht bewusst

21 führende europäische Wissenschaftler bestätigen, dass wärmeres Wetter eine Gefahr für die Gesundheit von Haustieren darstellt

MSD Animal Health kündigte die Kampagne ‘Protect Our Future Too’ (#Protectourfuturefuturetoo) in über 30 Ländern in Europa, Russland, Nordafrika und dem Nahen Osten an, die das Bewusstsein für die Risiken schärfen soll, denen unsere Haustiere durch jahreszeitliche Veränderungen, wie wärmere Monate im Herbst und Winter sowie höhere Temperaturen im Allgemeinen, ausgesetzt sind.

Als Vertreter der Fachgebiete Parasiten, Tierverhalten und Tierkrankheiten tauschten 21 führende europäische Wissenschaftler auf ihrem Gebiet Erkenntnisse zu vier Schlüsselthemen aus: Gesundheit von Haustieren, Parasiten, Krankheiten und Verhaltensänderungen bei Haustieren. Die Ergebnisse bestätigen, dass jahreszeitliche Veränderungen zahlreiche Auswirkungen auf Haustiere haben.

Eine dieser Auswirkungen ist die Zunahme von Parasiten, insbesondere von Zecken, da sie in wärmeren Klimazonen länger überleben können. Prof. Lukasz Adasek von der Universität für Biowissenschaften in Lublin [Polen] bemerkte : “Veränderte Klimabedingungen tragen dazu bei, dass Zecken, andere Zeckenarten, neue Zeckenarten, in Gebieten auftauchen, in denen sie vorher nicht vorkamen. Auch ihre Aktivität hat sich ausgeweitet.”

Da Haustiere heute wichtige Familienmitglieder sind, ist die Protect Our Future Too-Kampagne der Ansicht, dass es jetzt an der Zeit ist, für ihre Sicherheit und ihren Schutz zu sorgen. Um den aktuellen Stand des Verständnisses zu diesem Thema zu messen, wurde eine Umfrage bei Tierhaltern und Tierärzten durchgeführt. Die wichtigsten Ergebnisse der Umfragen zeigen, dass sich nur 36 % der Befragten über die Risiken informiert fühlten, die wärmere Temperaturen und Feuchtigkeit für Haustiere mit sich bringen.

Prof. Richard Wall, Professor für Zoologie an der Universität von Bristol [UK], hilft bei der Erklärung: “Da Flöhe und Zecken schon auf kleine Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen so empfindlich reagieren, werden Wetteränderungen, Veränderungen der Jahreszeiten, große Auswirkungen auf die Häufigkeit und die Aktivität dieser Tiere haben.”

Zecken stellen eine direkte Bedrohung für die Gesundheit unserer Haustiere dar. Es ist daher bei wärmeren Temperaturen wichtiger denn je, unsere Haustiere vor diesen Risiken zu schützen. Da sich jedoch 59 % der befragten Tierbesitzer über die Risiken, die Zecken und andere Parasiten darstellen können, falsch informiert fühlen, überrascht es nicht, dass nur 41 % der befragten Tierbesitzer ihre Haustiere das ganze Jahr über vor Parasiten schützen.

Um Haustiere vor den Krankheiten zu schützen, die Flöhe und Zecken übertragen können, ist es unerlässlich, dass die Haustiere das ganze Jahr über gegen Zecken und Flöhe behandelt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt für weitere Informationen und besuchen Sie protectourfuturetoo.com für Tipps, wie Sie Ihre Haustiere das ganze Jahr über schützen können.

Über Protect Our Future Too

‘Protect Our Future Too’ (#protectourfuturetoo) wurde ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für die Auswirkungen jahreszeitlicher Veränderungen auf unsere Haustiere und die Beziehung zwischen Haustieren und der Familie zu schärfen. Zu diesen jahreszeitlichen Veränderungen zählen zum Beispiel wärmere Monate im Herbst und Winter sowie höhere Temperaturen im Allgemeinen. Da unsere Haustiere ein wichtiger Teil der Gesellschaft sind, ist MSD Animal Health der Ansicht, dass es wichtig ist, Maßnahmen zu ergreifen, um auch ihre Zukunft zu schützen. Die Kampagne, die in mehr als 30 EMEA-Ländern – darunter Europa, Russland, Nordafrika und der Nahe Osten – durchgeführt wird, wird das ganze Jahr über Tierärzte und Haustierbesitzer aufklären und informieren, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie sie zum Schutz von Haustieren beitragen können.

Über MSD Animal Health

Seit mehr als einem Jahrhundert befasst sich MSD, ein weltweit führendes biopharmazeutisches Unternehmen, mit Innovationen zum Schutz des Lebens und bringt Medikamente und Impfstoffe für viele der weltweit schwierigsten Krankheiten auf den Markt. MSD Animal Health, eine Sparte von Merck & Co., Inc., Kenilworth, N.J., USA, ist die globale Geschäftseinheit für Tiergesundheit von MSD. Durch sein Engagement für The Science of Healthier Animals® bietet MSD Animal Health Tierärzten, Landwirten, Haustierbesitzern und Regierungen eines der breitesten Sortimente an Tierarzneimitteln, Impfstoffen und Gesundheitsmanagement-Lösungen und -Dienstleistungen sowie ein umfangreiches Angebot an digital vernetzten Produkten zur Identifizierung, Rückverfolgbarkeit und Überwachung an. MSD Tiergesundheit widmet sich dem Erhalt und der Verbesserung der Gesundheit, des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit der Tiere und der Menschen, die sich um sie kümmern. MSD investiert in großem Umfang in dynamische und umfassende F&E-Ressourcen und eine moderne, globale Lieferkette. MSD Animal Health ist in mehr als 50 Ländern vertreten und seine Produkte sind auf rund 150 Märkten erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.msd-animal-health.com/ oder kontaktieren Sie uns auf LinkedIn (https://www.linkedin.com/showcase/msd-animal-health) und Twitter (https://twitter.com/msdanimalhealth) .

Über die Umfragen

Wir haben eine repräsentative Stichprobe von 3.871 Tierärzten und 751 tierärztlichen Fachangestellten befragt. Die Umfrage unter Haustierbesitzern ergab 201.893 Antworten und wurde im Rahmen einer Online-Umfrage durchgeführt, die der breiten Öffentlichkeit über soziale Medien (Facebook und Instagram) zugänglich war. Die Umfragen wurden in ganz Europa, Russland, Nordafrika und dem Nahen Osten durchgeführt und waren von Februar bis Juni 2020 offen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1306902/MSD_Animal_Health_POFT_Logo.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1306903/MSD_Animal_Health.jpg

Pressekontakt:

stephanie.bache@thekeenfolks.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/148827/4726077
OTS: MSD Animal Health

Original-Content von: MSD Animal Health, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 6. Oktober 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste