Zahnimplantate im Alter, lohnt sich das noch?

Abgelegt unter: Gesundheit |


Ludwigshafen, 14.06.2020 – Zahnimplantate für ältere Menschen – was gilt aktuell?

Für ein Zahnimplantat gibt es nicht die richtige Zeit. Alles, was zählt, ist das biologische Mindestalter. Rüstige Rentner können sich problemlos ein Implantat einsetzen lassen. Umso trauriger ist es, wenn ältere Menschen sich gegen ein Implantat entscheiden, allein des Gerüchts wegen, dieses würde im hohen Alter nicht mehr eingesetzt werden können. Im Gegenteil: Das Risiko, dass während der Einheilzeit Probleme auftreten, ist auch bei älteren Menschen sehr gering.

Voraussetzungen für Zahnimplantate im Alter

Die einzige Voraussetzung ist ein ausreichendes Volumen des Kieferknochens. Diese darf 11 Millimeter nicht unterschreiten und liegt im besten Fall bei 13 Millimeter. Ist nicht genug Kieferknochen vorhanden, wird dieser durch das Einsetzen von Knochen und Knochenersatzmaterial aufgebaut. Neben dem Kieferknochen sind ein gesundes Zahnfleisch und dessen Pflege um das Implantat herum ebenfalls sehr wichtig.

Eine spezielle Herausforderung besteht jedoch für ältere Menschen. Diese tragen in den meisten Fällen jahrelang Prothesen. Passen diese nicht richtig oder belasten sie den Kiefer falsch bzw. nicht stark genug, begünstigt dies den Rückgang des Kieferknochens. Somit ist die einzige Hürde im Alter die höhere Wahrscheinlichkeit, vor dem Einsetzen der Zahnimplantate, einen Kieferknochenaufbau durchführen lassen zu müssen.

Warum sich Zahnimplantate im Alter lohnen

Essen macht Spaß, es bedeutet oft familiäres Zusammensein und natürlich Genuss. Schlecht sitzende Prothesen schmälern die Freude am Essen. Passen sie nicht richtig, wird es unter Umständen zu einer unangenehmen Situation. Zahnimplantate kommen den natürlichen Zähnen am nächsten und geben besonders älteren Menschen Lebensqualität zurück. Darüber hinaus tragen sie zu einer verbesserten Allgemeingesundheit bei. Die Verdauung beginnt beim Kauen im Mund. Zahnimplantate machen gründliches Kauen wieder möglich und unterstützen dadurch den Darm.

Für den 87-jährigen Herrn H. gab es nichts besseres, als ein saftiges Steak. Erst seit dem Einsetzen seiner Zahnimplantate kann er ein solches wieder richtig genießen. In seinem Kiefer rutscht keine Prothese mehr herum, alles sitzt fest an seinem Platz und Herr H. kann essen, worauf er Lust hat.

In der Praxis von Prof. Dhom, die den Schwerpunkt der Implantalogie hat, kommen langjährige Erfahrung und Fachkompetenz zusammen. Patienten jeden Alters fühlen sich in der Behandlung wohl und gut aufgehoben. Dazu zählen natürlich auch ältere Menschen, die sich mit der Behandlung in der Praxis ein Stück Lebensqualität zurückholen.

Beitrag von auf 14. Juni 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste