Abenteuer mit gehobenem Komfort kombinieren auf einer Luxus Safari

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


kenia-safari.de
 

Die Wildnis in Kenia wieder erleben zu können ist sicherlich eine der Sachen, auf die sich viele Reiseliebhaber freuen. Die Vorfreude, die man beim Schmieden von zukünftigen Reiseplänen erlebt, lässt viele Menschen die Wartezeit leichter verkraften. Wer seinen Urlaub in der Zukunft wieder in Kenia verbringen möchte, für den ist eine Luxus Safari eine einmalige Gelegenheit, auf einer spannenden Safari nicht auf Annehmlichkeiten zu verzichten. Fantastische Eindrücke von der einzigartigen Natur voller Abenteuer im Tierreservat und dazu entspannende Massagen im komfortablen Safaricamp – beides lässt sich bei solchen Luxus Safaris perfekt miteinander kombinieren. Langjährige Kenia Experten stellen auf der Seite kenia-safari.de verschiedene Luxus Safaris vor, bei denen Urlaubsannehmlichkeiten und Wildnis gleichermaßen genossen werden können.

Auf einer Luxus Safari übernachtet man inmitten der Wildnis Kenias

Mit der 3-tägigen „Tsavo Deluxe Safari“ können sich Kenia Urlauber beispielsweise diesen Wunsch erfüllen. Bei dieser Luxus Safari durch Kenias Nationalparks Tsavo West und Tsavo Ost übernachten die Urlauber in Zelten inmitten der Wildnis. Das Satao Camp im östlichen Teil des Tsavo und das Finch Hattons im Tsavo West sind beide ausgesprochen schön und daher überaus beliebt. Beide Camps bieten den Safarireisenden sowohl ausgezeichnete Gastronomie und besten Service als auch stilechte Ausstattung sowie eine tolle Lage. In diesen Unterkünften kommt jedoch das Abenteuer-Flair nicht zu kurz. Denn die Lodges mit ihren luxuriösen Zelten liegen dabei inmitten der beiden Tsavo Parks, so dass ein besonderes Safari-Feeling aufkommt.

Spannende Tierbeobachtungen bei der Luxus Safari in Kenias Nationalparks

Bereits auf der ersten Fahrt zum Tsavo West Nationalpark machen die Kenia Urlauber spannende Entdeckungen: So erleben sie das bunte Treiben Mombasas genauso wie vielleicht bereits die ersten Elefanten, Giraffen, Büffel, Zebras oder auch Leoparden. Die üppig grüne Vegetation des Tsavo West ermöglicht den hier beheimateten Tieren jedoch recht einfach das Verstecken. Bei dem Wechsel der Parks am zweiten Tag in Richtung des etwas kargeren, mit roter Erde bedecktem Tsavo Ost begegnet man nicht selten einigen roten Elefanten. Die mit der Erde des Tsavo eingepuderten Dickhäuter schließen sich dabei gerne in großen Herden zusammen. Auch andere im Tsavo Ost beheimatete Tiere sind meist gut zu beobachten. Durch die lichte Landschaft können die Tiere leichter gesehen werden. Bei der Frühpirsch am dritten Tag haben Kenia Urlauber sogar beste Voraussetzungen, eine der großen Raubkatzen beim Beutefang zu erleben.

Beitrag von auf 5. Juni 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste