,Angst behandeln: Auch mit natürlichen Mitteln klappt das

Abgelegt unter: Gesundheit |


Auch wenn Angst definitiv nicht zu den angenehmsten Gefühlen gehört – es handelt sich nichtsdestotrotz um eine natürliche Reaktion des Körpers, um diesen in Gefahrensituationen angemessen schützen zu können.


Wenn die Angst jedoch zum Normalzustand wird, sollte man sich mit einer eventuellen Lösung beschäftigen. Im Fall von schwereren Symptomen, die auf eine psychische Störung hinweisen, sollte man allerdings auf jeden Fall einen Psychotherapeuten aufsuchen, der bei der Linderung der Symptome helfen kann. Allerdings gibt es auch einige natürliche Mittel, die bei der Bekämpfung von Angst und Nervosität helfen können – diese sind im Folgenden aufgeführt.

1. Baldrian
Wer unter Angstzuständen, Nervosität oder auch Schlafstörungen leidet, kann es mal mit Baldrian versuchen. Die vielen Bestandteile der Pflanze sorgen dafür, dass die Konzentration der Gamma-Amino-Buttersäure (GABA) im sympathischen Spalt enorm steigt. Darüber hinaus wird die Wiederaufnahme von GABA gehemmt, was für ein Gefühl der Beruhigung sorgt und dadurch Angst und Anspannung lindert. Baldrian gibt es in vielen verschiedenen Formen von Produkten, beispielsweise Tee, Tabletten oder Tinkturen. Dabei sollte jedoch auf eine angemessene Dosierung geachtet werden.

2. Melisse
Bei Schlafstörungen kann Melisse bei der Bekämpfung der Symptome helfen. Des Weiteren wirkt Melisse appetitanregend und wirkt sich dadurch auch positiv auf eventuelle psychosomatische Beschwerden aus, beispielsweise auf das Herz oder den Magen-Darm-Trakt. Melisse wird oft als Tee angeboten und wird dabei in den meisten Fällen mit anderen Wirkstoffen wie Baldrian, Hopfen oder Lavendel gemischt.

3. Cannabisöl (CBD)
Cannabisöl, bekannt als CBD Öl, wirkt unterstützend bei Panik und Angstzuständen. Ausschlaggebend für die Wirkung ist das im Hanf enthaltene CBD, welches übrigens auch, im Gegensatz zum psychoaktiven THC, vollkommen legal und daher freiverkäuflich ist.

4. Hopfen
Bei Angst, Unruhe, Anspannung und Schlafstörungen lohnt sich das Probieren von Hopfen. Die im Hopfen enthaltenen Bitterstoffe wirken beruhigend und töten darüber hinaus auch Bakterien ab. Hopfen gibt es als Tee, Tinktur oder auch in Form von Kautabletten. Übrigens: Lediglich die Zapfen der weiblichen Pflanze werden für die Herstellung entsprechender Produkte genutzt.

5. Ashwagandha
Ashwagandha, auch unter dem Namen der Schlafbeere bekannt, zählt zu den Mitteln der ayurvedischen Medizin, die am häufigsten genutzt werden, um beispielsweise Schlafstörungen entgegenzuwirken.

6. Orangenblüten
Orangenblüten sind bekannt als natürliches Beruhigungsmittel, allerdings ist ein positiver Einfluss auf Angstzustände nicht nachgewiesen. Dafür wirken sie, meist in Form von Tee, bei Schlafstörungen, Nervosität und Verdauungsbeschwerden.

7. Lavendel
Bei Lavendel handelt es sich um ein Mittel, das vergleichsweise schwach wirkt. Lavendel kommt oft bei Aromatherapien zum Einsatz, um Probleme wie Erschöpfung und depressive Verstimmungen zu lindern.

8. Johanniskraut
Johanniskraut wirkt sich positiv auf die Stimmung aus und kann Angst, Panik und Nervosität lindern. Ein großer Vorteil, den Johanniskraut mit sich bringt, ist die nicht vorhandene Gefahr einer Sucht und außerdem die gute Verträglichkeit. Aufgrund der guten Wirkung kommt Johanniskraut bei leichten bis mittelschweren Depressionen zum Einsatz und steht dabei der Wirkung eines synthetischen Medikaments in nichts nach. Darüber hinaus sorgt die Einnahme für eine allgemeine Gelassenheit und eine erhöhte Resistenz gegenüber Stress.

9. Kava
Bei Kava handelt sich erwiesenermaßen um das pflanzliche Mittel, das am besten wirkt, wenn es um die Linderung von Angstzuständen geht. Konsumiert wird es in Form eines Getränks, das aus Rauschpfeffer gewonnen wird.

10. Passionsblumenkraut
Zur Bekämpfung von nervöser Unruhe, psychosomatischen Beschwerden, Schlafstörungen und Angstzuständen bietet sich die Einnahme von Passionsblumenkraut an. Dabei ist der Wirkstoff als pflanzliches Arzneimittel zugelassen, um nervöse Unruhezustände zu behandeln.

Beitrag von auf 26. Juli 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Antworten geschlossen, Trackback ist möglich.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste