Auf einer Afrika Safari Kenias größten Nationalpark kennenlernen

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


kenia-safari.de
 

Im Moment lässt er sich zwar nur schwer umsetzen – der Traum vom Abenteuerurlaub. Doch Vorfreude und Planung kann man sich ja auch in diesen Zeiten noch gönnen. Für den Abenteuerurlaub bestens geeignet ist beispielsweise Kenia. Denn Kenia ist das passende Reiseziel, wenn es darum geht, spektakuläre Safaris zu erleben. In einer Vielzahl von Nationalparks und Reservaten leben beeindruckende Tierarten. Und schließlich müssen Safaris weder wochenlang ausgedehnt noch teuer sein. Gerade für Einsteiger sind kurze Afrika Safaris bestens geeignet. Ein Tipp dabei: Auf komfortable Jeeps sollte man durchaus Wert legen, schließlich haben die Fahrten während der Afrika Safari einen beträchtlichen Anteil. Die Kombination aus interessantem Safari-Abenteuer und Entspannungsmomenten in schönen Lodges inmitten der Nationalparks macht eine Safari in Afrika zu einem echten Traumurlaub. Wer auf der Suche nach einer für ihn passenden Afrika Safari ist, der kann auf dem Webportal kenia-safari.de stöbern, auf dem Kenia-Experten gut organisierte Afrika Safaris zusammengestellt haben.

Die afrikanische Wildnis auf einer Afrika Safari erleben

Wer eine Keniareise mit einer Afrika Safari sucht, dem sei etwa die „2 Tage Kurzsafari direkt im Tsavo Ost Nationalpark“ empfohlen. Bei dieser Afrika Safari im komfortablen Jeep findet die Übernachtung in der Ashnil Aruba Lodge mitten im Tsavo Ost Nationalpark statt. Die Safari startet morgens vom Ferienhotel aus und führt vorbei an Mombasa zum Tsavo Ost Nationalpark. Bereits ab der ersten Safaritour lässt sich die spektakuläre Landschaft von Kenias größtem Nationalpark bestaunen: Geprägt von weiten Buschsavannen mit ihrer charakteristischen roten Erde beheimatet dieser Park nicht nur Zebras, Giraffen oder Elefanten. Auch Raubtiere wie Geparden, Leoparden oder Löwen leben hier. Der gut ausgebildete Guide erklärt den Teilnehmern gern Wissenswertes über die ostafrikanische Tier- und Pflanzenwelt. Doch nicht nur während der Pirschfahrten ist man Afrikas wilder Natur ganz nah, auch die Ashnil Aruba Lodge liegt inmitten der Wildnis. Von der Lodge aus überblickt man das umliegende Gebiet und kann dabei ebenfalls zahlreiche Tiere sichten.

Auf Afrika Safari gesichtet: Raubtiere bei der Jagd

In den frühen Morgenstunden des zweiten Tages erwartet die Teilnehmer der Afrika Safari ein besonderes Highlight: Nach einem schnellen Kaffee in der gemütlichen Lodge startet die Frühpirsch. Mit Anbruch der Dämmerung ist die Chance schließlich am größten, Raubtiere bei der Jagd zu sichten. Zum Frühstück kehrt man noch einmal in die Lodge zurück, bevor es zur letzten Wildbeobachtungsfahrt durch Kenias Tsavo Ost geht. Für einen Mittagsimbiss wird dann zur Mittagszeit die Region Voi aufgesucht. So eine Afrika Safari wird sicherlich ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Beitrag von auf 5. Oktober 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste