Autobahnen in NRW sind ab sofort hörbar

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Die kostenlose Audioguide App „Erlebnisguide“, die in Kooperation mit dem Tourismus NRW nun in Nordrhein-Westfalen freigeschaltet wurde, erzählt zu knapp 200 individuellen Sehenswürdigkeiten und Regionen eine kleine Geschichte mit Wissenswertem und Unterhaltsamem. Basis hierzu bilden die über 350 braunen Hinweisschilder, im Fachdeutsch ‚touristische Unterrichtungstafeln‘, entlang der Autobahnen in NRW.

Nach einem Pilotprojekt in Baden-Württemberg 2019 ist NRW das erste Bundesland in Deutschland, das zentral über die Landestourismusorganisation für alle Schilder im Bundesland Daten im Erlebnisguide bereitstellt.
„Wir bieten mit diesem Projekt erstmalig digitale Informationen für Autofahrer während der Reise zu den touristischen Unterrichtungstafeln – ein ‚touristisches Live-Hörbuch‘. Neben den hochwertigen Audio-Beiträgen möchten wir zukünftig auch viele weiterführende Informationen im Erlebnisguide bereitstellen und somit die komplette Customer Journey des Gastes durch NRW begleiten“, sagt Dominic Fischer – Geschäftsführer von MAQNIFY und Erfinder des Erlebnisguides.

Hörerlebnis während der Autobahnfahrt
Große und kleine Städte, barocke Schlösser, mittelalterliche Burgruinen, Naturparks oder Wanderregionen – NRW ist reich an besuchenswerten Orten. Wer auf den Autobahnen unterwegs ist, aktiviert den Live-Modus der App. Die entsprechenden Audiobeiträge zu den an der Strecke liegenden Hinweistafeln werden dann automatisch abgespielt.

Akustischer Ausflugsplaner auch für Zuhause
Nicht nur in Zeiten von massiven Reiseeinschränkungen, bietet die Audio-App sich ebenso zur gezielten Inspiration und späteren Ausflugsplanung von Zuhause aus an. Alle erfassten Stationen sind innerhalb einer interaktiven Übersichtskarte und in Listenansicht aufgeführt. Durch einen Klick kann der Nutzer weiterführende Informationen direkt vor Ort anfordern.

Data Hub NRW und Tourismus 4.0
Das Projekt Erlebnisguide ist eines der ersten Anwendungsbeispiele für die Nutzung des neuen Data Hubs NRW, das seit Montag, dem 08.03.2021 offiziell vorgestellt ist. „Mit dem Data Hub stellt Nordrhein-Westfalen die Weichen für das Reisen der Zukunft. Wir stellen gebündelt aktuelle touristische Daten aus ganz NRW zur Verfügung, die von jedem frei genutzt werden können und maschinenlesbar sind. Das heißt, sie können auf allen Kanälen ausgespielt und von Gästen dort genutzt werden, egal ob in Suchmaschinen, Apps oder per Sprachassistent. Außerdem bietet die Maschinenlesbarkeit Möglichkeiten für künftige KI-Anwendungen, die einzelne Daten automatisch verbinden und damit Mehrwerte schaffen“, erklärt Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin von Tourismus NRW.

Die App steht für Android und iOS zum kostenlosen Download zur Verfügung. Weitere Bundesländer sind derzeit in Planung und Entwicklung.

Beitrag von auf 9. März 2021. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste