Bob Dylan & Black America – Ein popkulturelles Essay pünktlich zum 80. Geburtstag

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Bob Dylan ist der einflussreichste Rockmusiker und Songpoet seiner Generation. Vor einigen Jahren schrieb Thomas Waldherr, der sowohl ein Dylan-Fan als auch ein Musikjournalist und Autor ist, sein erstes Dylan-Buch „I’m in a Cowboy Band“. Dieses beschäftigte sich mit dem Verhältnis von Bob Dylan zur Countrymusik. In seinem neuen Werk, das er pünktlich zum 80. Geburtstag von Bob Dylan lanciert, untersucht der Autor nun Dylans Werk und Wirken in Bezug auf die afroamerikanische Community und ihre Kultur.

Thomas Waldherr schlägt darin einen Bogen von Dylans frühen Bürgerrechtssongs in den 1960er Jahren, über sein Engagement für schwarze Persönlichkeiten wie dem Boxer „Rubin Hurricane“ Carter, bis hin zu Ausflügen in Hip Hop, Soul und Jazz. Er zeigt auf, dass Bob Dylan das durch Rassenschranken gespaltene Amerika in seinem künstlerischen Werk und in seinem Leben vereint.

Die vielfältigen Beziehungen Dylans zur Black Community werden in „Bob Dylan & Black America“ von Thomas Waldherr ansprechend und ohne Faktenhuberei und Daten-Overkill dargestellt. Der Autor zeichnet die großen Linien journalistisch und essayistisch nach, um die Leser auf ein nicht ganz so ganz bekanntes Kapitel von Dylans Wirken aufmerksam zu machen. Am Ende des Buch erhalten die Leser eine Playlist zu dem Thema „Bob Dylan & Black America“, in der natürlich Songs wie „Only A Pawn In The Game“, „Chimes Of Freedom“ und „Maggies Farm“ nicht fehlen dürfen.

Einige Stimmen zum Buch:

„Thomas Waldherrs genau hinsehendes und gut geschriebenes Buch beleuchtet eine Seite von Dylans Werk, die viel zu lange im Schatten gelegen hat. Eine fesselnde und aufklärende Lektüre.“ – Heinrich Detering, Literaturwissenschaftler, Autor und ehemaliger Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung

„Ein sehr gelungenes und gut lesbares Buch, das ich mit Freude ‚verschlungen‘ habe.“ – Dr. Florian Pfeil, Leiter der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung

– „Das Buch schließt eine Lücke im Universum von Dylan-Büchern und hilft zu verstehen, wie sich Dylan zu dem einzigartigen Songwriter entwickeln konnte, der er heute noch immer ist.“ – Michael Moravek, Singer-Songwriter

– „Eine wirklich tolle und gewinnbringende Lektüre.“ – Dr. David Sirakov, Direktor Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz

– „Bravo für das Bob Dylan Buch!“ – Yannick Monot, Folkmusiker

„Bob Dylan & Black America“ von Thomas Waldherr ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-25833-4 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Beitrag von auf 7. Mai 2021. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste