Campino hat in New York geheiratet

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Campino hat geheiratet. Die Hochzeit fand bereits 2019 in kleinstem Kreis in New York statt, bestätigte der Sänger der Toten Hosen gegenüber der “Rheinischen Post”. “Für mich war immer klar, dass ich nur einmal in meinem Leben heiraten würde. Ich wollte mir das aufbewahren für die richtige Person”, sagte Campino. Seine Band hat an der Zeremonie nicht teilgenommen. Den Namen seiner Frau möchte der 58-Jährige nicht nennen, “weil sie nicht gerne in der Öffentlichkeit steht”. Immerhin verriet Campino, dass sie ihn ab und zu “Philip” rufe. Warum? “Weil ich manchmal ein paar Schritte hinter ihr herlaufe wie Prinz Philip der Queen.” Campino veröffentlicht am Montag sein Buch “Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde”. Darin erzählt er von seiner Saison als Fan des Liverpool FC.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/30621/4724574
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 5. Oktober 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste