Digitale Fachveranstaltung: 20 Jahre SGB IX / Ein langer Weg für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen / Blicke zurück nach vorne

Abgelegt unter: Gesundheit |


Am 15. Juni 2021 richtet die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Sozialgesetzbuchs Neuntes Buch (SGB IX) im Rahmen einer digitalen Fachveranstaltung einen kritischen Blick darauf, was das SGB IX für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung gebracht hat sowie auf die zukünftigen Entwicklungen im Bereich Rehabilitation und Teilhabe. Durch interaktive Elemente wie einem Live-Voting können die Teilnehmenden abstimmen und die Fachveranstaltung mitgestalten.

Zum Programm:

Die Fachveranstaltung wird von Markus Hofmann, alternierender Vorsitzender der BAR und Abteilungsleiter beim DGB Bundesvorstand eröffnet. Minister Hubertus Heil vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales würdigt das 20-jährige Bestehen des SGB IX mit einer Grußbotschaft.

In einem ersten Fachbeitrag wird Prof. Dr. Marc von Miquel, Geschäftsführer der sv:dok, Dokumentations- und Forschungsstelle der Sozialversicherungsträger, die Historie des SGB IX skizzieren. Anschließend wird Prof. Dr. Steffen Luik, Richter am Bundessozialgericht in Kassel, Rede und Antwort stehen zu Gerichtsurteilen rund um das SGB IX. Über eine Chatfunktion können auch die digitalen Fachgäste an dem Interview teilnehmen. Während der Fachveranstaltung kommen zudem immer wieder Menschen mit Behinderungen zu Wort und schildern ihre Perspektiven auf Rehabilitation und Teilhabe.

Der Frage „Soziale Selbstverwaltung als Erfolgsfaktor für die Zukunft?“ gehen Prof. Dr. Felix Welti (Professor für Sozial- und Gesundheitsrecht an der Universität Kassel), Brigitte Gross (Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Bund), Dr. Susanne Wagenmann (alternierende Vorstandsvorsitzende der BAR und Abteilungsleiterin BDA) und Jürgen Hohnl (Geschäftsführer IKK e. V.) nach. Prof. Dr. Edwin Toepler von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg widmet sich in seinem Vortrag dem Thema „Qualitätsziel Teilhabe – Härtetest für das SGB IX?“.

Im letzten Teil der digitalen Fachveranstaltung erörtert Prof. Dr. Helga Seel, Geschäftsführerin der BAR, in ihrem Vortrag „Wir müssen mehr miteinander reden“ das SGB IX im Spiegel der Sprache. Das „Recht des letzten Wortes“ hat zum Abschluss der Fachveranstaltung Jürgen Dusel, Bundesbeauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen.

Informationen auf einen Blick:

„20 Jahre SGB IX. Ein langer Weg für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Blicke zurück nach vorne.“

– Digitale Fachveranstaltung
– Dienstag, 15. Juni 2021, 10:00 – 15:15 Uhr
– Programmablauf: https://www.20-jahre-sgb-ix.de/programm.html
– Anmeldung für Journalisten per E-Mail an: 20-jahre-sgb-ix@bar-frankfurt.de

Zur Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR):

Die BAR ist der Zusammenschluss der Reha-Träger in Deutschland. Seit 1969 fördert sie im gegliederten Sozialleistungssystem die Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen. Die BAR gestaltet und unterstützt das Zusammenwirken der Reha-Träger, vermittelt Fachwissen und arbeitet mit an der Weiterentwicklung von Rehabilitation und Teilhabe.

Pressekontakt:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR)
Franziska Fink
Teamleiterin Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 069 605018-47
Telefax: 069 605018-29
E-Mail: presse@bar-frankfurt.de

Original-Content von: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 8. Juni 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste