Fasching in Corona-Zeiten: So gelingt die Mini-Party / Warum nicht zu Hause im kleinsten Kreis Fasching feiern? Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ gibt Tipps

Abgelegt unter: Freizeit |


Große Umzüge und Kostümbälle – daraus wird in diesem Jahr wegen Corona leider nichts. Doch warum nicht in ganz kleiner, vielleicht sogar ausschließlich familiärer Runde Fasching feiern? Keine Frage, findet Anita Schröder, Eventmanagerin aus Ottobrunn bei München: „Für Kinder sind Feiertage Anker- und Orientierungspunkte im Alltag. Und sie spüren, dass wir derzeit alle in einer angespannten Situation leben.“ Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ zeigt, wie die Mini-Faschingsparty gelingt.

Basteln der Verkleidung als erstes Highlight

LED-Glühbirnen mit Farbwechsel- oder Discokugel-Effekt, Luftschlangen und Girlanden: Mit wenigen Handgriffen lässt sich ein Wohn- oder Esszimmer in eine Partyzone verwandeln. „Räumen Sie Tisch und Stühle beiseite, damit eine Tanzfläche entsteht“, empfiehlt Schröder, die selbst Mutter ist. Und das gemeinsame Basteln von Verkleidungen kann schon ein erstes Highlight sein. Auch bei der Vorbereitung des Essens dürfen die Kleinen helfen. Ernährungswissenschaftlerin Kamilla Pyka aus Düsseldorf rät zum Snack-Motto „gesund und bunt“: „Das Angebot an Gemüse und Obst sollte am größten sein. Zu dieser besonderen Gelegenheit darf es auch Salzstangen, Gummibärchen oder Schokolade in Maßen geben – mehr als eine Handvoll Süßes pro Kind sollte es aber nicht sein.“

Wichtig ist eine Extraportion Gelassenheit

Doch wie gelingt eine Party mit nur minimaler Gästezahl? Indem die ganze Familie mitmacht und -tanzt – und Mama und Papa zu jedem Spaß bereit sind. „Verfolgen Sie das Prinzip ‚Weniger ist mehr‘, machen Sie möglichst wenig Vorgaben und bieten Sie stattdessen ein breites Spektrum“, erklärt Eventmanagerin Schröder. Eine Mischung aus Bewegung und ruhigeren Spielen sorgt für Ausgeglichenheit und weniger Reibereien und verhindert, dass die Kinder irgendwann total überdreht sind. Schröder plädiert an diesem Tag für eine Extraportion Gelassenheit: „Verabschieden Sie sich vom Perfektionismus.“

Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ 02/2021 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.baby-und-familie.de.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 11. Februar 2021. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste