Filmschau und Gala zum 100. Geburtstag des Schriftstellers Erich Fried

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Anlässlich des 100. Geburtstags des Lyrikers, Essayisten und Übersetzers Erich Fried (geboren 1921 in Wien) veranstalten die Tageszeitung junge Welt und die Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus am Samstag, 8. Mai 2021, eine
Gala und Filmschau, die als kostenloser Livestream in Internet
abrufbar sein wird. An
der ursprünglich im Berliner Kino Babylon geplanten Veranstaltung,
die pandemiebedingt nun online durchgeführt werden wird, nehmen u. a. Klaus Fried, Sohn des Dichters, die Liedermacherin Barbara Thalheim mit Jazz-Trio, der Musiker Konstantin Wecker sowie Freunde und Weggefährten Frieds teil.

Der 1938 auf der Flucht vor den Nazis nach England emigrierte
Fried bezog in politischen Debatten in
der Nachkriegszeit immer
wieder progressive Positionen, unter anderem gegen den Vietnam-Krieg
oder für die Außerparlamentarische Opposition in der
Bundesrepublik.

Filmschau und Gala werden durch den Verlag Klaus Wagenbach sowie die Internationale Erich Fried Gesellschaft unterstützt. Der Livestream ist am 8. Mai ab 16 Uhr kostenfrei und für jeden zugänglich im Internet auf jungewelt.de abrufbar. Das vollständige Programm: www.jungewelt.de/erich-fried (jW)

Pressekontakt:

junge Welt
Sebastian Carlens – stellv. Chefredakteur
Telefon: 030 / 53 63 55-26
sc@jungewelt.de

Original-Content von: junge Welt, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 5. Mai 2021. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste