Frühlingswandern auf Spuren von Kräutern und Wassern

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Wandern auf grünen Bergwiesen (c) Hannes Niederkofler (Tourismusverein Algund)
 

Rund 300 Sonnentage im Jahr schenkt das alpin-mediterrane Mikroklima dem Gartendorf Algund bei Meran. Der Frühling ist ein Spektakel, das man gesehen haben muss – vielleicht bei einer geführten Wanderung.

Das Meraner Becken ist gesäumt von Weinbergen und Obstgärten – und geschützt von hohen Bergen. Algund profitiert von einem milden, mediterranen Klima, das durch die submediterrane Luft bedingt ist, welche von der oberen Adria ungehindert in das Etschtal einströmen kann. Die wohlige Wärme, die üppige Vegetation und die mit ätherischen Ölen angereicherte Luft wirken sich positiv auf Psyche, Gesundheit und Wohlbefinden aus: Was offenbar Kaiserin Sisi schon wusste, bestätigt nun eine Gesundheits- und Klimastudie der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg. Erste Ergebnisse der Studie zeigen, dass bereits ein einwöchiger Aufenthalt in Algund viel bewirken kann.

Bewusst Wahrnehmen und Was(s)erleben

Besonders gut tut Bewegung in frischer Luft. Da sich das Gartendorf Algund von 300 bis 3.000 Metern Höhe erstreckt, sind die Möglichkeiten dafür besonders vielfältig. Gerlinde Aukenthaler lädt jeden Dienstag ab April zur Kräuter-Erlebniswanderung in Vellau. Bei dieser Entdeckungsreise durch die Welt der Kräuter geht es nicht nur ums Sammeln, sondern auch um das bewusste Wahrnehmen der Schätze, die am Wegesrand stehen. Die Teilnehmer schärfen so ihre Sinne für das Wesentliche und erleben die Natur als Wohltat für Körper, Geist und Seele. Am Ende des Weges wird im Garten des Klosterbauernhofs ein würziger Frischkäse aus Wildkräutern hergestellt. Ab Mai geht es jeden Donnerstag zur Wasser-Erlebniswanderung mit gezielten Atem- und Achtsamkeitsübungen. Dass wir in Monaten mit einem „r“ nicht Barfuß gehen sollen, wissen wir seit Kindheitstagen. Aber dann tut die Berührung mit den unterschiedlich beschaffenen Böden und kaltem Wasser gut. Der „Fußmarsch durch die Lehre Sebastian Kneipps“ startet mit einem kalten Armbad, einem Barfuß-Spaziergang zum Grabbach und dem Urweg Ochsentod. Es folgen „Yoga mit keltischen Wurzeln“ (WYDA) und Wassertreten beim Blumenthalerhof. Mit einer Kräuterlimonade klingt das erfrischende Wassererlebnis aus.

Algund: Wanderungen im Frühling
07.+14.+21.+28.04.20, 05.+12.05.20: Erlebniswanderung Kräuter in Vellau mit Expertin Gerlinde Aukenthaler
21.+28.05.20, 04.+11.+18.+25.06.20: Erlebniswanderung Wasser
Wöchentliche Wanderungen in Algund
DI: Weinlehrpfad Wanderung vom Weingut Schloss Plars
MI: Geführte Gästewanderung, Wildbeobachtung
DO: Apfellehrpfad (April bis Mai)
FR: Apfellehrpfad und Klosterbauerhof (ab Juni)

2.621 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 17. Februar 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste