Hörbuch-Tipp: “Kingsbridge – Der Morgen einer neuer Zeit” von Ken Follet – Die Vorgeschichte zu seinem Weltbestseller “Die Säulen der Erde”

Abgelegt unter: Freizeit,Literatur,Vermischtes |



 

Anmoderationsvorschlag: Ken Follet ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Autoren von Thrillern und historischen Romanen. Einige von denen wurden bereits verfilmt, zum Beispiel “Die Säulen der Erde” und “Die Tore der Welt” aus seiner weltberühmten “Kingsbridge”-Saga. Die geht mit “Der Morgen einer neuen Zeit” nun endlich weiter, spielt zeitlich gesehen aber noch vor “Die Säulen der Erde” in Englands finsterstem Mittelalter: In einer Gesellschaft voller Gewalt, in der selbst der König der Angelsachsen es schwer hat, Recht und Gerechtigkeit durchzusetzen. Jessica Martin verrät Ihnen mehr über unseren aktuellen Audible-Hörbuch-Tipp.

Sprecherin: England im Jahr 997: Im kleinen Küstenstädtchen Combe wartet der junge Bootsbauer Edgar im Morgengrauen auf seine Geliebte.

O-Ton 1 (Kingsbridge, 30 Sek): Seine Stimmung stieg. Er war ungesehen entkommen. Nun würde er sich mit der Frau treffen, die er liebte. Hell leuchteten die Sterne, weiß strahlte der Strand, und als seine Riemen durch die Wasserfläche brachen, sah die Gischt aus wie das Haar, wenn es ihr auf die Schultern fiel. Sie hieß Sungifu, was gewöhnlich zu Sunni verkürzt wurde, und sie war in jeder Hinsicht außergewöhnlich.

Sprecherin: Die beiden wollen gemeinsam durchbrennen und ein neues Leben beginnen. Aber dann entdeckt Edgar am Horizont eine Armada von Drachenbooten. Wie jeder aus der Gegend, weiß er sofort: Da ist Gefahr im Anzug.

O-Ton 2 (Kingsbridge, 20 Sek): Die Wikinger – oder Dänen, wie man sie hier meist nannte – waren Räuber, Frauenschänder und Mörder. Sie griffen längs der Küste an und an Flussufern. Sie setzten Städte in Brand, raubten, was sie tragen konnten, und metzelten alles nieder bis auf junge Männer und Frauen, die sie gefangen nahmen und als Sklaven verkauften.

Sprecherin: Edgar versucht noch, die schlafenden Bewohner zu warnen. Doch er kommt zu spät. Die Wikinger zerstören Combe fast völlig und seine Zukunftspläne total.

O-Ton 3 (Kingsbridge, 32 Sek): Edgar ließ die Axt fallen und kniete sich neben Sunni. Ihre Augen waren offen und starr. Er küsste sie auf den Mund und bemerkte, dass sie nicht atmete. Gleich unter der Wölbung ihrer weichen Brust, die er vergötterte, tastete er nach ihrem Herz. Er hielt die Hand dort, hoffte verzweifelt auf einen Herzschlag; er schluchzte, als feststand, dass es keinen gab. Sie war tot, und ihr Herz würde niemals wieder schlagen.

Sprecher: Auch die Werft seiner Familie wird niedergebrannt. Edgar bleibt nur ein Ausweg: Um zu Überleben, flieht er in einen kleinen verlassenen Weiler fernab der Küste – und das ist genau der Ort, den wir aus Ken Follets “Die Säulen der Erde” kennen: Kingsbridge.

Abmoderationsvorschlag: Mehr über Edgars Überlebenskampf am Ende des 10. Jahrhunderts und über den Aufstieg von Kingsbridge zu einer Stadt, in der später Recht und Gerechtigkeit herrschen werden, hören Sie ab sofort in Ken Follets “Kingsbridge – Der Morgen einer neuer Zeit”. Die ungekürzte Hörbuch-Fassung gibt es nur bei Audible zum Download. Weitere Infos finden Sie unter http://www.audible.de/ep/hoerbuch-tipp .

Pressekontakt:

Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: mailto:silvia.jonas@audible.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/56459/4718525
OTS: Audible GmbH

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 28. September 2020. Abgelegt unter Freizeit, Literatur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste