KSB-Hauswasserwerk: Wasserversorgung unabhängig gestalten

Abgelegt unter: Haus & Garten,Vermischtes |


KSB-Hauswasserwerk © KSB Aktiengesellschaft
 

Regenwassernutzung fürs Eigenheim – so funktioniert ein Hauswasserwerk

Ein Hauswasserwerk macht es möglich, bei vielen Anwendungen teures Leitungswasser durch Regen-, Brauch- oder Grundwasser zu ersetzen – flexibel, kostengünstig und unabhängig von der öffentlichen Wasserversorgung. Bestes Beispiel ist ein WC-Spülkasten. Die Toilettenspülung funktioniert mit kostenlosem Regenwasser genauso gut wie mit Leitungswasser.

Ein Hauswasserwerk eignet sich darüber hinaus für:

• die Bewässerung von Gartenanlagen
• den Betrieb von Bewässerungssystemen
• die Wasserversorgung sanitärer Anlagen
• die Trinkwasserversorgung

Der entscheidende Vorteil für den Einsatz eines Hauswasserwerks: Der Wasserver-brauch aus der Leitung wird spürbar gesenkt, was sich positiv auf die Haushaltskosten auswirkt. Ein Hauswasserwerk punktet darüber hinaus mit seiner Vielseitigkeit – es ist nicht nur eine kostensparende Alternative fürs Eigenheim. Für Gebäude, die nicht an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen sind, ist ein Hauswasserwerk sogar unerlässlich. Man spricht hier von einer Eigenwasserversorgungsanlage.

Hauswasserwerke bestehen im Wesentlichen aus folgenden Bauteilen:

• Reservoir
• Pumpe oder Pumpen
• Druckbehälter
• Manometer
• Sicherheitsventil

So funktioniert ein Hauswasserwerk

Das Prinzip eines Hauswasserwerks lässt sich einfach erklären: Das Wasser wird aus einem Reservoir entnommen, um das Gebäude mit Nichttrinkwasser zu versorgen. Ein solches Reservoir kann ein Brunnen, ein Gewässer oder eine Zisterne sein. Das Wasser aus dem Reservoir wird in ein Leitungsnetz gepumpt. Zur Förderung in einem Hauswasserwerk werden je nach Druckanforderungen ein- oder mehrstufige Kreiselpumpen verwendet.

Welches Hauswasserwerk ist das richtige?

Bei der Wahl des richtigen Hauswasserwerks sollte vor allem auf eine hochwertige Pumpe mit hohem Wirkungsgrad geachtet werden. Die Pumpe sollte dabei außerdem wenig Strom verbrauchen und eine geringe Geräuschentwicklung aufweisen. Diese Anforderungen erfüllen mehrstufige Kolben- oder Kreiselpumpen wie die KSB Multi-Eco am besten.

Automatische Regenwassernutzung für das Eigenheim mit Hya-Rain Eco von KSB

Die Regenwassernutzungsanlage Hya-Rain Eco von KSB ist besonders einfach in der Anwendung. Sie ist so kompakt, dass sie sich selbst für kleine Reihen- und Einfamilienhäuser eignet. Die Anlage ist steckerfertig aufgebaut. KSB liefert Hya-Rain Eco komplett, inklusive des erforderlichen Zubehörs.

Kombinierbar ist die Anlage zur Regenwassernutzung sowohl mit unterirdischen Tanks als auch mit installierten Speichersystemen im Keller. Hya-Rain Eco läuft energiesparend dank der mehrstufigen, selbstansaugenden Kreiselpumpe Multi-Eco, die einen besonders hohen Wirkungsgrad aufweist. Die Kreiselpumpe Multi-Eco arbeitet außerdem sehr geräuscharm, sie erreicht einen Geräuschlevel von nur 53 dBA. Zum Vergleich: Mit Jetpumpen bestückte Hauswasserwerke verursachen einen Pegel von bis zu 63 dBA.

Durch die Trinkwassernachspeisung wird auch in langen Trocken- und Frostperioden der Regenwasservorrat sichergestellt.

Die Kreiselpumpen von KSB im Überblick:

Multi-Eco:
Die mehrstufige, selbstansaugende Kreiselpumpe in Blockausführung kann in einem Hauswasserwerk in Ein- oder Zweifamilienhäusern, landwirtschaftlichen Betrieben, Beregnungs-, Bewässerungs- und Waschanlagen sowie in der Wasserversorgung und Regenwassernutzung zum Einsatz kommen.

Multi-Eco Top:
Multi-Eco Top von KSB ist eine mehrstufige, selbstansaugende Kreiselpumpe in Blockausführung. Sie ist mit einem Druckbehälter inklusive austauschbarem Membrankörper ausgerüstet. Das Hauswasserwerk Multi-Eco Top kommt in Ein- und Zweifamilienhäusern zum Einsatz. Sie eignet sich außerdem für landwirtschaftliche Betriebe, Beregnungs-, Bewässerungs- und Waschanlagen sowie für die Wasserversorgung und Regenwassernutzung.

Multi-Eco Pro:
Die mehrstufige, selbstansaugende Kreiselpumpe in Blockausführung ist mit Anschlusskabel und Stecker sowie Schaltautomat Controlmatic E erhältlich. Controlmatic E dient der Steuerung des Ein- und Ausschaltens der Pumpe und dem Schutz der Pumpe gegen Trockenlauf. Die Multi-Eco Pro lässt sich als Hauswasserwerk in Ein- und Zweifamilienhäusern einsetzen, darüber hinaus auch in landwirtschaftlichen Betrieben, Beregnungs-, Bewässerungs- und Waschanlagen sowie in der Wasserversorgung und Regenwassernutzung.

Ixo-N:
Ixo-N ist eine mehrstufige Kreiselpumpe in Blockbauweise für vollständig oder teilweise eingetauchten Betrieb. Die Wasserpumpe Ixo-N lässt sich in der privaten und gewerblichen Wasserversorgung einsetzen; zur Regenwassernutzung und Wasserentnahme aus Brunnen, Behältern und Zisternen ebenso wie in Beregnungs-, Bewässerungs- und Waschanlagen.

Ixo-Pro:
Mit Ixo-Pro bietet KSB eine automatische Tauchpumpe als ideale Lösung für alle Bereiche in der Regenwassernutzung und Druckerhöhung an. Mithilfe eines integrierten Druckschalters, eines Strömungssensors und eines Rückschlagventils benötigt das Aggregat weder einen Schaltautomat noch einen Druckbehälter. Wird zum Beispiel ein Wasserhahn geöffnet, fällt der Druck im System und Ixo-Pro wird durch das integrierte Schaltgerät automatisch aktiviert. Die Pumpe bleibt nun für die Dauer der Wasserentnahme in Betrieb und schaltet sich erst nach deren Beendigung ab. Sobald der Minimalwasserstand in der Zisterne erreicht wird schaltet die Wasserpumpe automatisch ab und geht auf Trockenlaufschutz. Alle diese Funktionen erfolgen vollautomatisch.

Beitrag von auf 21. August 2015. Abgelegt unter Haus & Garten, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste